Nintendo: EX-SEGA-Geschäftsführer fordert mehr Spiele für Smartphone und Tablet

Nintendo: EX-SEGA-Geschäftsführer fordert mehr Spiele für Smartphone und Tablet

EX-SEGA-Geschäftsführer äußert sich nun erstmalig zu Nintendos Marketing-Strategien.

Nintendo: EX-SEGA-Geschäftsführer fordert mehr Spiele für Smartphone und Tablet

Momentan feiert der japanische Publisher Nintendo vor allem Erfolg mit seinem aktuellen Handheld, den New 3DS. Andere Wege mobil Titel von Nintendo zu konsumieren, außer einen der vielen mobilen Endgeräte zu nutzten, gibt es offiziell bislang nicht und genau das lässt den ehemaligen Geschäftsführer von SEGA Tom Kalinske sauer aufstoßen.

Demnach wünscht sich  Kalinske für die Zukunft, dass der japanische Konzern auch Smartphones und Tablets nicht aus den Augen verliert. So respektiere er die h27arte Arbeit und den großen Erfolg des Unternehmens. Alles in allem  sei es allerdings ein Marketing-Fehler auf die Integration von Nintendo-Spielen auf dem Smartpohne zu verzichten.

„Ich denke nicht, dass sie [Nintendo] es aufgeben sollte, Hardware oder Konsolen zu produzieren. Ich wundere mich vielmehr, dass sie keine Abteilung gegründet haben, um ihr ‚Geistiges Eigentum‘ weiter zu nutzen. Ich würde gerne einige ihrer Spiele auf meinem iPhone oder dem iPad spielen. Es wäre eine Form der Vermarktung für sie. Sie müssten noch nicht einmal Geld damit machen, aber sie würden ihre Marken bei den Benutzern relevant halten, inklusive bei älteren Leuten wie mir. Für mich sieht es wie ein Marketing-Fehler aus, aber ich glaube nicht, dass sie aufgeben sollten, was sie tun, weil sie verdammt gut darin sind.“, so Kalinske

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail