Bombshell – Streit um Markenrechte beendet?

Bombshell – Streit um Markenrechte beendet?

Der Streit um die Rechte an Duke Nukem könnten nun endlich beseitigt sein.

Bombshell – Streit um Markenrechte beendet?

Der Streit um die Markenrechte um das populäre Franchise Duke Nukem wird seit 2014 von Publisher Gearbox Software, 3D Realms und Entwickler Interceptor Entertainment ausgetragen.
Alls begann mit der Fertigstellung von Duke Nukem Forever, welche schlussendlich Gearbox Software übernahm, nachdem 3D Realms unter finanziellen Schwierigkeiten zu leiden hatte. Nach der Veröffentlichung des eher durchwachsenen Titels war den Beteiligten allerdings nicht klar wem nun die Markenrechte zuzuschreiben sind.

Dann 2014 kündigte Interceptor Entertainment an mit Duke Nukem: Mass Destruction einen neuen Duke-Nukem-Titel abzuliefern. Diese haben die Markenrechte vorher angeblich von 3D Realms erworben. Aufgrund des großen Streits der daraufhin folgte, benannte Interceptor Entertainment das Spiel zu Bombshell um.

Nun einigten sich die Beteiligten angeblich und so stimmte Gearbox Software zu, dass 3D Realms die Rechte in einer gesetzten Frist noch erwerben könnte.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail