Halo 5: Guardians – Fehler der Vergangenheit werden vermieden

Halo 5: Guardians – Fehler der Vergangenheit werden vermieden

343 Industries hat aus den Fehlern bei Halo: The Master Chief Collection gelernt.

Halo 5: Guardians – Fehler der Vergangenheit werden vermieden

Auch einige Wochen nach Release kämpfte die Halo: The Master Chief Collection noch mit einigen Problemen. Wie Frank O’Connor von Entwickler 343 Industries nun aussagte, soll den kommenden Shooter Halo 5: Guardians nicht das gleiche Schicksal ereilen. Man habe schließlich aus den Fehler gelernt.

„Halo: The Master Chief Collection hat uns definitiv ein blaues Auge verpasst. Weder werden wir uns auf unseren Lorbeeren ausruhen noch vor den Fehlern verstecken, die wir gemacht haben. Die Natur von The Master Chief Collection – man hat fünf verschiedene Game-Engines, fünf verschiedene Studios arbeiten daran und 343 Industries muss es alles zusammenpacken – war unglaublich komplex,“ so O’Connor.

„Halo 5 wird von einem komplett anderen Team entwickelt. Es ist ein einzelnes Produkt. Es wurde von Grund auf für diese neue Technologie entwickelt, anstatt es strampelnd und schreiend aus dem Jahr 2001 zu reißen und in eine 2014er-Konsole zu pressen. Es gibt natürlich auch weiterhin Probleme. Doch diese sind radikal anders. Ich denke, die Beta ist schon ein großer erster Schritt in einer Art Retail-Umgebung. Das zeigt uns, dass wir nicht dieselben Probleme haben.

Halo 5: Guardians erscheint am 27. Oktober 2015 exklusiv für Xbox One.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail