RPC 2015 – Unser Eventbericht

RPC 2015 – Unser Eventbericht

Auch wir waren auf der Role-Play-Convention 2015 vor Ort und haben allerhand erlebt. Was wir alles gesehen und vor allem anzocken durften, erfahrt Ihr in unserem Eventbericht!

RPC 2015 – Unser Eventbericht

Mensch, was hatten wir für eine tolle Zeit auf der diesjährigen Role Play Convention! Wir wissen gar nicht so genau womit wir anfangen soll…mit der großen Schlange eingefleischter RPG- und Cosplay-Fans die alle sehnsüchtig darauf warteten, dass die Köln-Messe ihre Pforten zur RPC öffnete? Oder doch bei der Vielzahl an Ständen und geplanten Programm-Abläufe sodass man gar nicht weiß, wo man zuerst hingehen soll. Eines steht fest – wer die RPC in vollen Zügen genießen und möglichst wenig verpassen will, der sollte sich beide Tage vornehmen. Und eine Tag Ruhepause – denn zwei Tage über das Messe-Gelände schlendern ist gar nicht mal so auf die leichte Schulter zu nehmen – das strengt an!

World Of Nerds

#2 RPC - WorldOfNerdsDas größte Aufgebot in Sachen Programm bot natürlich der World Of Nerds-Stand, dessen Gründer auch gleichzeitig den Veranstalter der RPC darstellt. Hier konnten Fans die Gastauftritte und Live-Let’s Plays von bekannten YouTubern wie Kevin „lpmitkev“ Parol – der mit uns übrigens ein überaus freundliches Interview führte, welches Ihr hier nachlesen könnt – oder auch Gronkh mitverfolgen. Außerdem vor Ort: die aufgeregte Schlange ehrfürchtiger Game Of Thrones-Fans, die Ihr Autogramm von Kristian Nairn und Gemma Whelan – besser bekannt als Hodor und Yara Greyjoy – abstauben wollten!

Kleinkram

#3 RPC - TabletopAuch bei Tabletop-Fans ließ die RPC 2015 das Herz höher schlagen: sämtliches Aufgebot in Sachen Spielfiguren, Live-Bemalung und auch die Möglichkeit sich eine neue Fuhre der kleinen Kunstwerke anzueignen, sorgten für einen tollen Einblick in das Tabletop-Hobby – auch für Außenstehende! Sämtliche Demorunden konnten von Tabletop-Begeisterten ausprobiert werden: mit dabei waren unter anderem Probespiele von Infinity und auch dem Schicksalspfade-Tabletop aus dem Das Schwarze Auge-Universum.

Mummenschanz

#4 RPC - CosplayAuf jeder Messe dürfen natürlich auch keine Cosplayer fehlen! Und was für tolle Kostüme dieses Jahr mit dabei waren! Wir trafen auf Riesen, Elfen, Orks, Predators, Zwerge, Hobbits, SG1-Teams, Barden, Ritter und seltsame postapokalyptisch-angehauchte Wolfskrieger (siehe Bild). Auch aus dem Star Wars-Universum waren viele Gattungen vertreten: wir erblickten nämlich unter dem Fantasy-Volk auch Mandalorianer, Sturmtruppen, Sandmenschen sowie Jedis. An dieser Stelle ein Lob an all die fleißigen Handwerker und Künstler unter Euch, die Ihre Kostüme auf der RPC dieses Jahr zur Schau gestellt haben – tolle Arbeit!

Sony stellt vor

#5 RPC - Sony TruckNach all den Eindrücken zogen wir uns erst einmal in den gemütlich und duster eingerichteten PlayStation 4-Truck von Sony zurück, dessen Außenseite ein riesiges The Order: 1886-Banner zierte (Bild). Zwischen Holzkisten und altertümlichen Holzmobilair konnten wir gesellig neben bereits genanntem The Order: 1886 auch Bloodborne andaddeln – sehr zu Kosten unserer Gamer-Nerven. Eine Kostprobe von Driveclub konnten wir ebenfalls erhaschen und dabei unser Rennfahr-Können unter Beweis stellen.

Umsonst und Draußen

#6 RPC - Außengelände & EssenObwohl es auf der Role-Play-Convention in Sachen Besuchermasse wesentlich gemütlicher zuging als im Vergleich mit anderen Messen, zog es uns nach all der Hallen-Atmosphäre nach draußen an die frische Luft. Sämtliche Stände und Buden rund um die Haupthalle gab es im Außenbereich zu entdecken: die einen verkauften mittelalterliche Stoff-Kleidung und auf der anderen Seite schwebte uns der Geruch von gebratenen Fleischspießen in die Nase, während wir silberne Ornamente und Larp-Waffen bestaunten. Nicht nur die Augen, sondern auch die Ohren wurden draußen verwöhnt: auf zwei Bühnen heizten sämtliche Mittelalter- und Rock-Acts wie Tanzwut, Ye Banished Privateers oder auch Jan Hegenberg ein. Sehr lecker: für unsere eigene Stärkung holten wir uns übrigens leckeres Hanfbrot – inklusive Fleisch und Hanfsamen (Bild)!

Das Lesecafé

#7 RPC - Lesung & MaskenUm die Musik- und Gourmet-Eindrücke zu verdauen, saßen wir uns in eine der vielen Autorenlesungen im RPC-Lesecafé. Hier stellten bekannte Fantasy-Autoren Ihre neuen Bücher vor und gaben den Zuhörern eine Kostprobe ihrer neuesten Werke. An deren Spitze stand Wolfgang Hohlbein und seinem Buch Irondead. Außerdem mit dabei: Judith Vogt mit ihrer Lesung zu Geister des Landes III und auch David Grashoff mit seinem Werk Slam Poetry. Auch im Hallenbereich gab es viele Stände die Interessantes zur Schau stellten, wie beispielsweise der Maskenshop Ungebil.de der hochwertige Ork-Masken und Schrumpfköpfe zur Schau stellte.

Deck13 stellt vor

#8 RPC - Deck13Genug gegessen und gelauscht – jetzt wurde es wieder mittlerweile Zeit für Arbeit! Wir hatten einen Termin bei Deck13, die eine Zusammenarbeit mit einigen Indie-Entwicklern auf die Beine gestellt hatten. Innerhalb der Deck13-Fläche beim World Of Nerds-Stand gab es mehrere Anspiel-Stationen zum interessantem, futuristisch angehauchtem Adventure Cross Code von Radical Fish Games sowie dem süßen Puzzler Shift Happens von Klonk Games. Von beiden werdet Ihr in den kommenden Wochen hoffentlich auch ein Preview auf unserer Seite finden.

Kleine Schätze

#9 RPC - MerchandiseWer auf die RPC geht, der sollte nicht nur viel Lauf-Energie sondern auch einen dicken Geldbeutel mitbringen. Von Action- und Sammelfiguren bis hin zu Original-Artworks von Künstlern die diese live vor Ort geschaffen haben, gab es auf der Messe allerhand Zeug bei dem Plüschtier- und Sammelfans gleichermaßen auf ihre Kosten kamen. Und nein – die Eule war nicht zum Verkauf: bei dem kleinen Federtier handelte es sich um einen von mehreren Vögeln, die bei der Greifvogelshow in Aktion zu sehen waren.

Unser Highlight

#10 RPC - AnspielstationenNatürlich haben wir nicht nur viel geschaut und erlebt, sondern auch viel gezockt! Viele Entwickler waren mit mehreren Anspielstationen vor Ort, an denen die Besucher die neuesten Titel ausprobieren durften. Neben dem schon erwähnten Sony-Truck gab es auch mehrere PCs mit einer Demo-Version von Victor Vran, einem Diablo-ähnlichen Action-RPG das mit einem eigenen Design und einer Vielzahl an Waffen heraussticht. Unser persönliches Highlight war aber ein anderes: das digitale Online-TCG HEX: Shards Of Fate! An den Anspielstationen von Gameforge durften RPC-Besucher einen ersten Eindruck von dem geplanten Online-TCG-MMO gewinnen. Seit einem halben Jahr schon in der Beta-Phase, können TCG-Fans sich den Client ab sofort auf der offiziellen HEX: Shards Of Fate-Homepage kostenlos herunterladen und sofort loslegen. Ihr wählt zwischen mehreren Rassen Euer Starter-Deck aus und fangt dann an, entweder gegen andere Spieler oder den Computer Eure Karten auszuspielen. Um das TCG-Feature soll in naher Zukunft ein ganzes MMO-System aufgebaut werden, welches mit einer eigenen Offline-Kampagne und einzelnen, aufrüstbaren Karten locken soll. Letzteres und ein Auktionshaus in dem Ihr Eure Karten verkaufen und andere ersteigern könnt, gibt es schon jetzt.

Abschied nehmen

#11 RPC - GoodbyeMan soll bekanntlich aufhören wenn es am schönsten ist, deshalb mussten wir uns an dem Samstagabend der RPC schon wieder auf den Heimweg machen. Trotz Verspätung der Bahn ging es dann zurück nach Nürnberg – mit einer Tasche voller Fan-Artikel, neuen Kontakten und einer wunderbaren Erinnerung im Gedächtnis. Role Play Convention 2016, wir kommen wieder – auch wenn unsere Füße noch vom letzten Mal schmerzen.

Bis nächstes Jahr!

 

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail