Xenoblade Chronicles X – neue Details dank ‚Iwata Asks‘

Xenoblade Chronicles X – neue Details dank ‚Iwata Asks‘

Nintendo hat nun die neueste Ausgabe der Interview-Serie 'Iwata Asks' zu Xenoblade Chronicles X ins Englische übersetzt.

Xenoblade Chronicles X – neue Details dank ‚Iwata Asks‘

Mit Xenoblade Chronicles X erwartet Besitzer einer Nintendo Wii U noch in diesem Jahr ein echtes Rollenspiel Highlight, sofern man nicht in Japan wohnt, denn dort ist das Spiel bereits erhältlich. Aber zum Trost aller europäischen und amerikanischen Nintendo Fans hat man nun immerhin die neueste Ausgabe der Interview-Serie ‚Iwata Asks‘ zu Xenoblade Chronicles X ins Englische übersetzt und so einige neue Details verraten.

„Es ist riesig. Als wir mit dem Projekt begannen, diskutierten wir darüber, ob wir einen gesamten Planeten für dieses Spiel erstellen. Am Ende entschieden wir uns für ein Gebiet, dessen Entwicklung realistisch war, indem wir fünf Kontinente mit einer Größe von rund 400 Quadratkilometern erstellten,“ so Co-Director Tetsuya Takahashi.

„Die Hauptstory ist vielleicht kürzer als in Xenoblade Chronicles. Allerdings sind die Questgeschichten an das Open-World-Design angepasst und bieten dadurch mehr Tiefe“, sagt Takahashi weiter. Allerdings sei die Anzahl der Quests in ungefähr gleich, aber man soll deutlich länger damit beschäftigt sein.

Xenoblade Chronicles X ist noch für dieses Jahr hierzulande geplant und stellt den indirekten Nachfolger von Xenoblade Chronicles dar, der 2011 auf der Wii erschien und frisch den Weg auf den Nintendo New 3DS fand, wie unser Test beweist.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail