Final Fantasy VII Remake – Keine neuen Charaktere geplant

Final Fantasy VII Remake – Keine neuen Charaktere geplant

Square Enix räumt Bedenken aus, dass zu viel am ursprünglichen siebten Teil der Serie geändert wird.

Final Fantasy VII Remake – Keine neuen Charaktere geplant

In einem Interview mit einem der größten japanischen News Magazinen, der Famitsu, hat Director Tetsuya Nomura bestätigt, dass keine neuen Charaktere im Final Fantasy VII Remake geplant sind. Diese Bestätigung werden Fans der Serie sicherlich begrüßen, da man so davon ausgehen kann, dass Square Enix diesem besonderen FF Teil doch treu bleibt und ein Remake nicht alles verändert.

Die bereits vorhandenen Protagonisten werden aber soweit es technisch möglich ist, grafisch aufpoliert. Alles soll realistischer Wirken und die Grafik noch teils das übersteigen, was wir bereits in dem Cinematic Trailer während er E3 gesehen haben. Neben der realistischeren Grafik für Umgebung und Charaktere soll auch das Kampfsystem realistischer wirken und es sollen noch weitere Verbesserungen und Änderungen vorgenommen werden, die Nomura aber bis jetzt nicht weiter benenn kann.

Auch das exklusive Release des Final Fantasy VII Remakes auf der PS4 hat Nomura nochmal bestätigt. Auf der PS4 wird das Spiel zuerst spielbar sein. Auf Pläne für Ports auf andere Systeme nach einer eventuellen reinen Zeitexklusivität konnte oder wollte Nomura nicht eingehen. Erstmal sei die Fertigstellung des Spiels wichtig, was nach dem PS4 Release kommt, darüber denke er noch nicht nach.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail