Final Fantasy VII Remake seit Dezember in der Entwicklung & abweichende Story

Final Fantasy VII Remake seit Dezember in der Entwicklung & abweichende Story

Das Remake des beliebten siebten Final Fantasy Teils wurde während der Sony Pressekonferenz zur E3 angekündigt. In der Entwicklung befindet es sich schon länger.

Final Fantasy VII Remake seit Dezember in der Entwicklung & abweichende Story

Noch während der Teaser zum lang erwarteten Remake von Final Fantasy 7 über die Bildschirme flimmert, kommen einem Fragen auf wie: wann kann ich es spielen? Was wird anders sein oder aber auch, wann hat Square Enix endlich die Erleuchtung gehabt und auf die Wünsche der Spieler reagiert? Diese Fragen haben während eines runden Tischs zu Kingdom Hearts 3 von Director Tetsuya Nomura ein wenig Futter erhalten. Dieser bestätigte, dass zum selben Zeitpunkt, als zum ersten mal angekündigt wurde, dass die PC HD Version von Final Fantasy VII auch auf die PS4 kommen würde – was im Dezember 2014 der Fall war – mit den Arbeiten am Remake begonnen wurden.

„Als wir die Portierung der HD Version, also der PC Version auf die PS4, angekündigt hatten, hatten wir noch keine Ahnung, wann wir das Remake ankündigen wollen.“ Führt Nomura aus. „Immer mehr Spiele werden für diese Plattform [PS4] angekündigt und wir hoffen, dass die Ankündigung des FF7 Remakes den Verkäufen der ‚current gen‘ Konsolen einen kleinen Aufschwung gibt. Hätten wir aber das Remake erst angekündigt, wenn all die anderen tollen Titel bereits erschienen sind, hätte unsere Ankündigung keinen großen Effekt mehr auf die Verkäufe gehabt.“ fährt Nomura fort. „Das [Final Fantasy 7] Remake jetzt anzukündigen, soll all den Gamern draußen zeigen, dass die Playstation 4 mit großartigen Titeln aufwarten kann und auch in Zukunft bietet wird. Darum haben wir das Remake jetzt angekündigt.“

Dass das Final Fantasy VII Remake seit Dezember, also zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels, seit ungefähr sieben Monate in Entwicklung ist, muss nicht bedeuten, dass die Entwicklung bereits weit vorangeschritten ist. Im Gegenteil, so ist man es doch von Square Enix gewohnt dass sie sich bei der Entwicklung von Final Fantasy Titeln gerne Zeit lassen – siehe FF XV. Es wurde auch bereits gemunkelt, dass das FF7 Remake 2017 erscheinen wird, wenn das Originalspiel seinen 20. Geburtstag feiert. Vor allem da es keine reine grafische Aufbereitung des Playstation One Titel aus dem Jahr 1997 wird. Da bereits die HD Version des Originals auf die PS4 portiert wird und das Remake ebenfalls für Sonys Flaggschiff erscheint, wäre es schließlich nicht sinnvoll, zwei gleiche Spiele vorzuweisen, so Nomura. Das Remake wird Abweichungen zur Originalgeschichte aufweisen, das Team hat sich das Originalspiel vor geknöpft und von Grund auf neu gestaltet. Was dabei heraus kommt, wird sich zeigen. Wobei die Frage aufkommt, ob es letztendlich dann noch ein Final Fantasy 7 ist.

Zumindest wird es laut Nomura einen unterschied im Titel geben, der offizielle Titel und weitere Details zu Änderungen und Neuerungen wird es zu einem Update-Report im Winter geben.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail