Playstation 4 – Keine Abwärtskompatibilität geplant

Playstation 4 – Keine Abwärtskompatibilität geplant

Sony äußert sich zur Abwärtskompatibilität auf der Playstation 4:

Nachdem Microsoft auf der eigenen E3-Pressekonferenz Montag ankündigte, dass auf der Xbox One bald auch Xbox 360 Titel gespielt werden können, äußert sich nun Sony in Person von Jim Ryan, Head of PlayStation Europe, zum Thema und ihren Plänen für die Zukunft.

„Es ist ein absolut legitimer Ansatz, wenn du versucht, 360-Inhaber zu einem Upgrade auf die Xbox One zu bewegen. Irgendwie ist es auch ganz schön, dass es einige unterschiedliche Punkte zwischen den zwei Plattformen gibt, und die Leute müssen entscheiden, welcher Ansatz ihnen am besten passt“, so Ryan.

So habe man sich grundsätzlich für einen anderen Weg entschieden und unterstütze beispielsweise mehr das Spielen während des Downloads, SharePlay oder Suspend/Resume.

„Wir hatten unsere Erfahrung mit Abwärtskompatibilität. Das erste PS3-Modell war abwärtskompatibel mit der PS2 und es war ein oftmals gefordertes Feature … aber es wurde nicht wirklich häufig genutzt.“, erklärt Ryan weiter-.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail