Destiny: The Taken King – Bungie reagiert auf Kaufpreis-Diskussion

Destiny: The Taken King – Bungie reagiert auf Kaufpreis-Diskussion

Bungie lieferte nun eine Auflistung aller Inhalte zu The Taken King.

Destiny: The Taken King – Bungie reagiert auf Kaufpreis-Diskussion

Die kommende Erweiterung The Taken King für den Shooter Destiny sorgt derzeit für hitzige Diskussionen bei den Fans. Der Kaufpreis von rund 40 Dollar bzw. 60 Dollar für die legendäre Edition seien für viele Spieler einfach deutlich überzogen und nicht gerechtfertigt. Nun reagiert auch Entwickler Bungie erstmals auf die Kritik und veröffentlichte gleich eine Liste aller enthaltenen Features. Demnach sei The Taken King eigentlich mehr als ein DLC sondern schon fast ein eigenständiges Spiel.

Folgende Features sollen auf jeder Plattform verfügbar sein:

  • Neue Story-Missionen und eine Reihe Nebenquests, die die Geschichte des Kampfes gegen Oryx und seine Armee in unserem Sonnensystem erzählen
  • Neue Geschichte mit filmische Zwischensequenzen und einem engagierten Charakter-Aufgebot
    Neue exotische Waffen, Rüstungen und Quests
  • The Dreadnaught – ein neues Zielgebiet mit Geheimnisse, Ritualen und Schätzen
  • Eine neue Generation von feindlichen Kämpfern (The Taken) mit neuen Fähigkeiten und Waffen
  • Eine erhöhte Maximalstufe und neue Wege den Wächter mächtiger zu machen
  • Sowohl neue als auch einzigartige und überarbeitete Waffen, Rüstungen und Talente
    Neue Subklasse mit neuen Fähigkeiten
  • Neue kooperative Strikes mit einzigartigen und dynamischen Bosskämpfen
  • Neu gestaltete und neu erdachte Strikes (Dust Palace, Undying Mind und Cerberus Vae 3), die von The Taken überrannt wurden
  • Neue Crucible-Multiplayer-Karten mit neuen Crucible-Modi, inklusive Rift und Mayhem
  • Und natürlich der bisher größte Raid für sechs Spieler

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail