Street Fighter V – Keine kostenpflichtigen Upgrades mehr

Street Fighter V – Keine kostenpflichtigen Upgrades mehr

Das ist die neue Strategie von Capcom für Street Fighter V:

Street Fighter V – Keine kostenpflichtigen Upgrades mehr

Fans der Prügel-Spiel-Reihe Street Fighter kennen das Vorgehen von Publisher Capcom bezüglich der verschiedenen Verkaufsversionen der einzelnen Ableger. Bereits Street Fighter II  hat es damals zum Release in verschiedene Fassung in die Läden dieser Welt geschafft. Mit Street Fighter IV setzte Capcom diese Strategie fort und spendierte der Fangemeinde auch nach Release eine Super- oder Ultra-Version des Titels.

Dies soll sich nach Aussagen von Peter „Combofiend“ Rosas ändern. So wolle man nachträglich keine erweiterte Fassung von Street Fighter V auf den Markt bringen. Somit werden Patches sowie Gameplay-Erweiterungen völlig kostenlos bleiben. Alles in allem werdet ihr beispielsweise neue Charaktere durch die Ingame-Währung  „Fight Money“ bezahlen können. Alternativ könnt ihr echtes Geld allerdings auch gegen „Zenny“ eintauschen.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail