The Flock – Ein Spiel das auch „sterben“ kann

The Flock – Ein Spiel das auch „sterben“ kann

Sterben hier zu viele Spieler, dann ist es vorbei - das Spiel kann nicht mehr erneut heruntergeladen oder gekauft werden.

The Flock – Ein Spiel das auch „sterben“ kann

The Flock ist ein neuer Titel auf Steam dessen Spielidee komplett von niederländischen Studenten stammt: Ihr übernehmt die Rolle eines Ungeheuers welches in einer von Dunkelheit verschlungenen Welt auf der Suche nach einem einzigartigen Artefakt ist. Gleichzeitig versuchen auch andere Online-Spieler zu dem Artefakt zu gelangen, welches dem Träger Licht in der düsteren Welt von The Flock schenkt. Ziel des Lichtträgers ist es nun, verschiedene Gegenstände in der Spielwelt zu beleuchten um schließlich das Spiel zu gewinnen. Andere von Gegenspielern gesteuerte Ungeheuer können angeleuchtet werden – diese dürfen sich dann nicht mehr weiter bewegen, wenn ihnen ihr Leben lieb ist.

Und das ist auch wichtig, denn hier tritt das interessante Konzept von The Flock ins Spiel: sterben Spieler, so sinkt die Bevölkerungszahl – sinkt diese unter einen bestimmten Wert, so „stirbt“ auch das Spiel und kann nicht mehr von neuen Käufern in Steam heruntergeladen werden und das Finale von The Flock beginnt zwischen den Spielern die den Titel bereits erworben haben. Auf diese Weise kann The Flock laut Entwicklern entweder nur wenige Wochen oder gar mehrere Jahre andauern.

Das Spiel befindet sich aktuell noch in der geschlossenen Beta-Phase, soll aber schon dieses Jahr im Herbst erscheinen. Erste Gameplay-Impressionen aus der geschlossenen Alpha-Version des Titels zeigt der Trailer:

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail