Destiny: The Taken King – Bungies Community Manager rechtfertigt den Preis

Destiny: The Taken King – Bungies Community Manager rechtfertigt den Preis

Warum wird die Erweiterung "The Taken King" denn nun wirklich so teuer?

Destiny: The Taken King – Bungies Community Manager rechtfertigt den Preis

Mit Destiny: The Taken King soll bereits in den kommenden Wochen die nächste große Erweiterung zum First-Person-Shooter Destiny erscheinen. Diese soll, wie Entwickler Bungie unlängst bekannt gab, mit einem Preis von 40 Euro zu Buche schlagen. Warum das Addon um einiges teurer wird, als seine Vorgänger versuchte nun Community Manager Eric Osborne vor den Fans zur rechtfertigen:

„Ich habe kein Problem damit zu sagen, dass The Taken King deutlich mehr als das Doppelt an Inhalten als Dark Below umfasst (…) Die Story ist großartig, es gibt sieben Crucible-Multiplayer-Maps sowie drei brandneue Strikes, und das sind die besten Strikes, die wir bis dato abgeliefert haben.“

Destiny: The Taken King wird ab dem 15. September erhältlich sein.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail