Halo 5: Guardians – kostenlose DLC-Maps sollen verhindern, dass die Fanbasis zerrissen wird

Halo 5: Guardians – kostenlose DLC-Maps sollen verhindern, dass die Fanbasis zerrissen wird

Dass die zusätzlichen 15 Karten für Halo 5: Guardians kostenlos zur Verfügung gestellt werden hat einen Grund.

Halo 5: Guardians – kostenlose DLC-Maps sollen verhindern, dass die Fanbasis zerrissen wird

Wie Josh Holmesin, Studioleiter von 343 Industries, in einem aktuellen Interview sagte, veröffentlicht man die 15 DLC-Maps für Halo 5: Guardians deshalb kostenlos, damit die Fanbasis nicht zerrissen wird.

„Das war eine total wichtige Entscheidung für uns, die wir aber nur schwer durchsetzen konnten, Entscheidungen, die man zu Beginn einer Produktion trifft, können anfangs nämlich noch Sinn ergeben, sich aber später zu einem echten Problem entwickeln, wenn man das Spiel dann ausliefert“, sagt Holmes.

„Doch wir fühlen uns den Spielern verpflichtet: Wir wollen ihnen einen Mehrwert anbieten und sicherstellen, dass die Spielerbasis nicht zersplittert wird. Es gibt eine ganze Menge Spiele da draußen, die mit uns um die Gunst der Spieler buhlen“, führt Holmes weiter aus. „Die Entwicklung der DLC-Karten ist mit einem großen Aufwand und gigantischen Personalkosten verbunden, doch wir sind überzeugt davon, dass es sich am Ende lohnen wird.“

Halo 5: Guardians erscheint am 27. Oktober 2015 exklusiv für Xbox One und wird dabei eine Koop-Kampagne für vier Spieler bieten. In der Story werden der Master Chief und Agent Locke, bekannt aus der TV-Miniserie Halo: Nightfall, einen erbitterten Kampf ausfechten.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail