Mögliches Attentat bei der Pokémon WM verhindert

Mögliches Attentat bei der Pokémon WM verhindert

Die diesjährigen Pokémon World Championships stehen unter keinem guten Stern:

Mögliches Attentat bei der Pokémon WM verhindert

Bei den Pokémon World Championships am letzten Wochenende konnte von einigen aufmerksamen Polizisten ein mögliches Attentat verhindert werden. Demnach näherten sich zwei junge Männer im Alter von 18 und 17 Jahren dem Veranstaltungsgelände und führten dabei ohne besondere Lizens einige Waffen mit sich.

Dank einem aufmerksamen Sicherheitsdienst konnte früh genug die Polizei alarmiert werden bevor die beiden das Gelände betraten. Im Auto der beiden konnten später zwei Gewehre mit über 100 Schuss sichergestellt werden.

Die Beiden gaben später im Verhör an, dass es sich dabei lediglich um einen Scherz gehandelt hätte. Weiterhin dürfen sich beide nun wegen illegalem Besitz von Waffen sowie Munition verantworten.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail