Xbox One – Phil Spencer: „Fehlschläge neuer Marken sind wichtig“

Xbox One – Phil Spencer: „Fehlschläge neuer Marken sind wichtig“

Phil Spencer erklärt, warum Fehlschläge neuer Marken so wichtig sind.

Xbox One – Phil Spencer: „Fehlschläge neuer Marken sind wichtig“

Phil Spencer äußerte sich nun in einem Interview zu Microsofts neuen Marken und den damit verbundenen Riskien. Mit Quantum Break, Scalebound, ReCore und Sea of Thieves hat man für die nächsten Jahre einige neue Titel am Start, die aber alle auch in Fehlschlägen münden können. Laut Spencer seien aber genau die eben wichtig und Teil des Geschäfts:

Das Ding mit neuen Marken ist, dass sie schwierig sind. Das mag sich jetzt seltsam anhören, aber man will scheitern, denn wenn man scheitert, heißt das, dass man die von den Erwartungen aufgestellten Grenzen überschreitet. Man muss also praktisch die Grenzen des Möglichen kennen. Wenn man neue Spiele anfängt, ist die Misserfolgs-Rate in punkto Ideen und Mechaniken viel höher“, so Spencer.

„Darum wird das Verhältnis neuer Marken [im Vergleich zu alten] nicht viel höher liegen. Ich bin allerdings stolz darauf, dass wir die Show mit Quantum Break und Scalebound eröffnet haben. Und ich weiß, es ist keine neue Marke, aber ich bin so froh, dass wir die Show mit Halo Wars 2 beendet haben.“

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail