Gears of War: Ultimate Edition – Soll Vorzeige-Produkt für Windows 10 werden

Gears of War: Ultimate Edition – Soll Vorzeige-Produkt für Windows 10 werden

Gears of War: Ultimate Edition soll für Microsoft sowas wie ein Vorzeige-Produkt für Windows 10 werden.

Gears of War: Ultimate Edition – Soll Vorzeige-Produkt für Windows 10 werden

Technical Director Cam McRae äußerte sich nun in einem Interview zu den Grafikoptionen und der DirectX 12-Unterstützung in der kommenden PC-Version von Gears of War: Ultimate Edition. Demnach wolle man mit 4K-Optimierung die Level-Geometrie und die Texturen überarbeiten. So soll die Ultimate Edition zu einem Vorzeige-Produkt für Windows 10 werden. Neben Anti-Aliasing-Methoden MSAA und FXAA  soll zudem die Bildwiederholrate nicht eingeschränkt werden.

Des Weiteren erklärte er, dass DirectX 12 als Schnittstelle funktioniere und diese nun mehr Kontrolle über die CPU-Last habe. Einen konkreten Termin für die PC-Umsetzung von Gears of War: Ultimate Edition gibt es bis dato noch nicht.

Wir arbeiten immer noch fleißig an der Optimierung des Spiels. DirectX12 erlaubt uns eine viel bessere Kontrolle über die CPU-Auslastung durch den deutlich reduzierten Treiber-Overhead.(…) Auf Seiten der GPU haben wir SSAO umgewandelt, um einen Vorteil aus Async Compute zu ziehen. Das Gleiche probieren wir auch mit anderen Features wie MSAA.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail