Quantum Break – Remedy rechtfertigt lange Entwicklungszeiten

Quantum Break – Remedy rechtfertigt lange Entwicklungszeiten

Entwickler Remedy hat nun auf die Kritik an den langen Entwicklungszeiten ihrer Spiele, u.a. Quantum Break, reagiert.

Quantum Break – Remedy rechtfertigt lange Entwicklungszeiten

Das finnische Entwicklerstudio Remedy ist dafür bekannt, dass sie akribisch und lange an ihren Spielen arbeiten daraus lange Entwicklungszeiten resultieren. So wurde unter anderem Quantum Break mit einem Trailer im Oktober 2013 angekündigt und wird erst 2016 erscheinen. Eine Tatsache, die dem Entwicklungsstudio immer wieder Kritik einbringt. Creative Director Sam Lake rechtfertigt in einem aktuellen Interview mit den Kollegen der britischen EDGE nun die langen Entwicklungsprozesse bei Remedy.

„Auf die Entwicklungsdauer haben viele Dinge Einfluss. Wenn ich beispielsweise an Quantum Break denke, dann gibt es eine ganze Menge neue Technologien, die in dem Spiel zum Einsatz kommen, mit der Xbox One eine völlig neue Plattform, ein neues Spiele-Universum, eine neue Geschichte und eine neue Spielmechanik“, sagt Lake. „Das bedeutet, dass wir sehr viele Prototypen entwickeln und sehr viel Forschung betreiben müssen. Oder was die spielbegleitende Live Action TV Serie angeht, auch da haben wir es mit vielen Herausforderungen zu tun.“

„All das ist zeitintensiv und wir wollen auch eine hohe Qualität erreichen. Deshalb machen wir auch keinerlei Kompromisse und sehen zu, dass wir immer wieder am letzten Feinschliff arbeiten. Und dass das Spiel so gut wird, wie es das verdient hat.“

Dass Remedy auch schneller kann, beweisen sie immer wieder bei Nachfolgern zu bereits tablierten Spielen, wie Lake weiter ausführte: „Ich bin immer noch Stolz auf Max Payne 2. Alles in allem war es eine erstklassige Spielerfahrung, in der bestimmte Elemente aus Max Payne 1 weiterentwickelt wurden, die in nur 18 Monaten fertig war. Es ist also offensichtlich, dass ein Nachfolger zu einem Spiel etwas völlig anderes ist als ein Projekt wie Quantum Break, das von Grund auf neu entworfen wird“, erklärt Lake.

Quantum Break erscheint am 05. April 2016 exklusiv für Xbox One.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail