Super Mario Maker – Nintendo erklärt, wieso nicht alle Inhalte zu Beginn zur Verfügung stehen

Super Mario Maker – Nintendo erklärt, wieso nicht alle Inhalte zu Beginn zur Verfügung stehen

Einmal mehr äußerte sich Nintendo zur Kritik am Super Mario Maker.

Super Mario Maker – Nintendo erklärt, wieso nicht alle Inhalte zu Beginn zur Verfügung stehen

Der Super Mario Maker steht seit Kurzem  in den Regalen der Händler und verzückte auch schon unsere Testredaktion. Doch vor dem Release waren kritische Stimmen über das Unlock-System der verschiedenen Features und Items aufgekommen. Nachdem man mit einem ersten Patch nachbesserte, hat nun Takashi Tezuka von Nintendo in einem Interview mit den Kollegen der EDGE nochmals die Design-Entscheidung begründet.

„Diese Entscheidung haben wir schon sehr früh getroffen. Wir wollten, dass der Spieler die Belohnungen erst erhält, wenn er vertrauter mit dem Gameplay wird und sich anschließend auf die neuen Inhalte freut,“ so Tezuka. „Aus unseren internen Tests wissen wir, dass Spieler nicht immer wissen, was sie alles machen können und nicht so viel Spaß mit dem Spiel haben, wenn sofort alle Elemente zur Verfügung stehen. Ich verstehe jedoch auch, dass manche Spieler schon früher an alle Elemente gelangen möchten.“

Mehr zum Super Mario Maker erfahrt ihr auch in unserem Test und falls ihr das Spiel noch nicht besitzt, so könnt ihr gerne an unserem Gewinnspiel teilnehmen und ein Exemplar des Super Mario Maker gewinnen.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail