Xbox One – Keine Oculus Rift Unterstützung geplant

Xbox One – Keine Oculus Rift Unterstützung geplant

Oculus Rift wird nicht alleine auf der Xbox One funktionieren!

Xbox One – Keine Oculus Rift Unterstützung geplant

Mit der Kooperation von Microsoft und Oculus VR drängten sich in letzter Zeit zahlreiche Gerüchte auf, dass die Xbox One zukünftig ebenfalls als Plattform für das VR-Headset genutzt werden kann. Dies dementierte nun Vice President of Product Nate Mitchell. Demnach war das Thema für das Entwicklerteam zwar kurz relevant gewesen, man hätte sich mittlerweile jedoch gegen eine Realisierung entschieden.

Mitchell führte aus: „Wir denken, dass es schwer genug ist, eine großartige Erfahrung verlässlich auf Windows zu bieten, von Unterstützung für OS X und Linux (…) gar nicht zu sprechen… Deswegen konzentrieren wir uns voll darauf, es für Windows in einen fantastischen Zustand zu bringen. Niemand denkt ernsthaft darüber nach, Rift auf eine Konsole zu bringen, besonders dann, wenn die Hardware-Spezifikationen so unterschiedlich von dem sind, was wir im Moment anvisieren.“

„Man kann absolut eine großartige VR-Erfahrung auf Xbox One bieten, oder besser gesagt, mit der Hardware, die in der Xbox One ist“ so Mitchell abschließend.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail