Assassin’s Creed Syndicate – weniger Effekte, bessere Performance

Assassin’s Creed Syndicate – weniger Effekte, bessere Performance

Das neue Assassin's Creed Syndicate schneidet, im Hinblick auf die Performance, deutlich besser ab im Vergleich zu Assassins Creed Unity.

Assassin’s Creed Syndicate – weniger Effekte, bessere Performance

Assassin’s Creed Unity sah spektakulär aus und es war viel Liebe zum Detail erkennbar. Das war eine der schönen Seiten des Spiels, eine Schattenseite waren allerdings die heftige Performance-Probleme, die so manch einen Spieler zum Verzweifeln gebracht haben. Aus diesen Fehlern hat Ubisoft anscheinend gelernt, denn bei Assassin’s Creed Syndicate ist die Performance stabil. Das liegt vor allem darin begründet, dass der Entwickler auf weniger Effekte setzt und die Populationsdichte nicht so groß ist wie in Unity. So sind beispielsweise Schatten, die von Wolken geworfen werden, nicht mehr vorhanden. Auch die Texturen der Kleidungsstücke sind detailärmer, passt aber zu der schlichten Kleidung, die in der viktorianischen Zeit angesagt war.

Assassin’s Creed Syndicate erschien am 23. Oktober für PlayStation 4 und Xbox One. Die PC-Version wird am 19. November erscheinen. Mehr zu Assassin’s Creed Syndicate erfahrt ihr auch in unserer Hands-on-Vorschau.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail