Call of Duty: Black Ops III – Werbekampagne löst Shitstorm aus

Call of Duty: Black Ops III – Werbekampagne löst Shitstorm aus

Diese Werbekampagne zu Call of Duty: Black Ops III sorgte im Internet für Aufruhe:

Call of Duty: Black Ops III – Werbekampagne löst Shitstorm aus

Für den neuen Shooter-Ableger Call of Duty: Black Ops III startete Publisher Activison auf Twitter nun eine fragwürdige Werbekampagne, die die Kritik von zahlreichen Fans auf den Plan rief.

So postete man über den offiziellen Twitter-Account des First-Person-Shooters erfundene Meldungen über einen Terror-Angriff in Singapur. Hierbei fungierte der Twitter-Account kurzerhand als seriöser Live-Ticker und stellte mit bearbeiteten Bildern die Falschmeldung für das große Publikum zur Schau. Zu allem Überfluss änderte man dann noch seinen Namen, die Profilbeschreibung sowie das Titelbild um den Anschein einer seriösen Nachrichtenquelle zu erwecken.

Viele User fielen auf die Werbekampagne des Unternehmens herein, was nach Auflösung für eine große Unruhe auf dem Twitter-Account von Call of Duty: Black Ops III sorgte. Was haltet ihr von der eigensinnigen Werbeaktion?

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail