Playstation 4 – Warum es so wenig Exklusivtitel gibt

Playstation 4 – Warum es so wenig Exklusivtitel gibt

Shuhei Yoshida erklärt erstmals warum die Playstation 4 kaum Exklusivtitel benötigt:

Playstation 4 – Warum es so wenig Exklusivtitel gibt

Nachdem dieses Jahr Titel wie Bloodborne, The Order: 1886 sowie Until Dawn für Sonys aktuelle Heimkonsole, die Playstation 4, veröffentlicht wurde, scheint das Portfolio vom japanischen Konzern bezüglich exklusiver Titel für die PS4 zumindest für dieses Jahr eher erschöpft zu sein. So erklärte Shuhei Yoshida, Geschäftsführer von Sony Computer Entertainment, unlängst warum man sich nicht stärker um exklusive Inhalte kümmern würde.

Interessanterweise führt Yoshida aus, dass der Erfolg der Playstation 4 daran Schuld sei:

„Üblicherweise – es ist auf eine Art ironisch – haben unsere Studios zu kämpfen, wenn die Plattform wirklich gut läuft. Es gibt womöglich ein Verhältnis zwischen diesen beiden Dingen. Wenn die Plattform gut läuft, gibt es mehr Unterstützung seitens Dritthersteller. Vom reinen Software-Standpunkt aus gesehen, gibt es mehr Wettbewerb. Läuft es hingegen weniger gut, werden unsere [hauseigenen] Spiele wichtiger und wir steigern unser Marktanteil auf der entsprechenden Plattform.“

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail