StarCraft 2: Heart of the Swarm – Patch 3.0 fügt Mini-Kampagne hinzu

StarCraft 2: Heart of the Swarm – Patch 3.0 fügt Mini-Kampagne hinzu

StarCraft 2: Heart of the Swarm erhielt unlängst einen ausführlichen Patch:

StarCraft 2: Heart of the Swarm – Patch 3.0 fügt Mini-Kampagne hinzu

Blizzard veröffentlichte unlängst Patch 3.0 für den populären Echtzeitstrategie-Titel StarCraft 2: Heart of the Swarm. Neben zahlreichen Gameplay-Verbesserungen sowie Änderungen der Benutzeroberfläche im Spiel fügt das aktuelle Update außerdem eine neue Mini-Kampagne namens „Stimmen des Untergangs“ hinzu.
Das Update kann ab sofort via Battle.net heruntergeladen werden.

Die ausführlichen Patchnotes findet ihr im folgenden:

Allgemein

• „Stimmen des Untergangs“ ist jetzt verfügbar.
•• Drei neue Kampagnenmissionen, die bisher nur in der Beta spielbar waren, sind jetzt für alle Spieler verfügbar.
••• Sie finden sich unter Kampagne > Legacy of the Void > Prolog.
••• Diese Missionen schlagen die Brücke zwischen der Handlung von Heart of the Swarm und der von Legacy of the Void.
• Jede der drei Erweiterungen von StarCraft II kann jetzt im entsprechenden Spielmenü auf dem Kampagnenbildschirm erworben werden. Dazu gehört auch die Möglichkeit, Legacy of the Void vorzubestellen.
•• Zur Erinnerung: Jede Erweiterung kann jetzt als Einzelprodukt erworben werden. Spieler benötigen nicht die vorherigen Spiel, um die folgenden Erweiterungen zu spielen.
• Eine 64-Bit-Version von StarCraft II ist jetzt verfügbar. Der 64-Bit-Client kann in der Battle.net-Software unter Einstellungen > Spieleinstellungen > StarCraft II ausgewählt werden.
• Die Installation von StarCraft II wurde vom alten MPQ-Dateiformat auf das neue CASC-Format umgestellt. Weitere Informationen zu den Vorteilen von CASC finden sich in diesem Blog-Artikel.

Benutzeroberfläche

• Die gesamte Benutzeroberfläche von StarCraft II wurde grundlegend überarbeitet.
•• Alle wichtigen Navigationselemente wurden an den oberen Rand des Bildschirms verlegt, darunter auch das Gruppenfenster und das Profil.
•• Eigene Spiele wurden in den Mehrspielermodus verlegt.
•• Der Archonmodus ist jetzt unter „Eigene Spiele“ verfügbar.
••• Damit Kartenersteller den Archonmodus auf Karten unterstützen können, die nicht von Blizzard sind, muss die Karte einfach mit dem Patch 3.0 Editor geöffnet und gespeichert werden. Durch diesen Schritt werden die neuen Varianten des Archonmodus aufgegriffen. Danach muss die Karte auf Battle.net neu veröffentlicht werden.
••• Das WCS-Zuschauer-Interface 2.2 zeigt jetzt die ersten vier Buchstaben der Spielernamen in jedem Archonteam an.
••• Die Auswahlkreise für Einheiten wurden angepasst, um für Zuschauer von Team- und Archonmodus-Partien besser wiederzugeben, welcher Spieler welche Einheiten steuert.
••• Gegnerzuweisung und eine Rangliste für den Archonmodus (einschließlich der Archon Grandmaster League) werden Spielern von Legacy of the Void zur Verfügung stehen, sobald die Erweiterung veröffentlich wird.
• Das Suchfeld und der Countdown-Timer wurden von der oberen Mitte des Bildschirms nach links unten verschoben.
• Das Chat-System wurde vollständig überarbeitet.
•• Der Chat erhält jetzt ein einziges, dauerhaft angezeigtes Fenster unten rechts auf dem Bildschirm.
•• Spieler treten jetzt automatisch einem allgemeinen Chat bei, sobald sie sich einloggen.
•• Chat-Channels sind jetzt auf der rechten Seite des Chat-Fensters in aus-/einklappbare Gruppen organisiert.
•• Die Höhe des Chat-Fensters kann angepasst und fixiert werden, sodass es auch dann angezeigt wird, wenn mit anderen UI-Elementen interagiert wird.
•• Die Höchstanzahl Spieler in einem Chat-Channel wurde von 100 auf 200 erhöht. Spieler, die für einen bestimmten Zeitraum inaktiv waren, werden automatisch aus öffentlichen Chat-Channels entfernt.
•• Zusätzliche Chat-Anzeige- und -Filteroptionen wurden dem Optionsmenü unter Optionen > Geselligkeit > Chat-Channels hinzugefügt.
•• Spieler können jetzt Chat-Channels beitreten, indem sie „/beitreten [Name des Channels]“ tippen. Falls ein öffentlicher oder Gruppierungs-Channel mit diesem Namen existiert, treten Spieler diesem Channel bei. Andernfalls treten sie einem eigenen Chat-Channel bei.
••• Viele andere solche Textbefehle wurden hinzugefügt. Über /hilfe kann eine Liste der wichtigsten Befehle abgerufen werden.
••• Eine vollständige Liste der neuen Befehle findet sich in unserem Blog zum Thema.
• Neue 3D-Szenen wurden in alle Navigationsbildschirme integriert.
• Zwei neue 3D-Hintergründe (Artanis und Weltraumwolken) wurden für den Startbildschirm hinzugefügt. Diese können unter Optionen > Grafik > Menühintergrund ausgewählt werden.
• Der Kampagnenbildschirm wurde überarbeitet und verfügt jetzt über neue 3D-Modelle, die jedes Kapitel der Handlung von StarCraft II repräsentieren.
•• Szenarien können jetzt unter „Wings of Liberty“ gefunden werden.
• Kontaktliste
•• Das eigene BattleTag wird jetzt über der Kontaktliste angezeigt.
•• Die „Spieler in Ihrer Nähe“-Anzeige wurde vom Hauptbildschirm in die Kontaktliste verlegt.
•• Kürzliche Gruppenmitglieder werden jetzt über der Kontaktliste angezeigt.
•• Der „Kontakt hinzufügen“-Dialog wurde vereinfacht.
•• Das allgemeine Verhalten der Kontaktliste wurde verbessert.
• Die Arcade wurde überarbeitet.
•• Die Navigation in der Arcade ist jetzt um die Modi „Beitreten“ und „Durchsuchen“ herum organisiert.
•• Im Modus „Beitreten“ ist die Standardansicht jetzt das Interface für „Offene Spiele“, in dem alle aktiven Lobbys angezeigt werden.
•• Spieler treten automatisch einem Chat-Channel für die Arcade bei, wenn sie auf die Arcade zugreifen.
•• Eine Spiel-Lobby kann jetzt direkt verlinkt werden, indem „[Lobby]“ in den Chat getippt wird. Spieler, die auf die Verknüpfung klicken, treten direkt dieser Spiel-Lobby bei.
•• Die meistgespielten Spiele sind im Modus „Durchsuchen“ zu finden.
•• Weitere Informationen zu den Änderungen lassen sich in unserem Blog finden.
• Starter Edition
•• Spieler der Starter Edition können jetzt die Maximalstufe für jede Spezies erreichen und die entsprechenden Belohnungen erhalten.
•• Der Archonmodus ist jetzt unter „Eigene Spiele“ auf offiziellen von Blizzard authorisierten Karten verfügbar.
•• Alle vier 3D-Hintergründe für den Startbildschirm sind verfügbar.
•• 1vsKI-Gegnerzuweisung ist jetzt auf allen Erweiterungsstufen verfügbar (anstatt nur für Heart of the Swarm).
• Die Ladebildschirme im Mehrspielermodus wurden mit neuen Grafikelementen aufgefrischt.
•• Spielerstufen wurden entfernt.
•• Porträtrahmen wurden entfernt (mit Ausnahme von 1vs1-Spielen).
• Spieler von Wings of Liberty können jetzt Erfahrung sammeln und am Stufensystem teilnehmen.
• JGJ-Gegnerzuweisung wurde entfernt, ist aber immer noch unter „Eigene Spiele“ verfügbar.
•• Als Folge dieser Änderung, wurden die Erfolge „Gladiator – JGJ“, „JGJ-Zerstörer“ und „X Siege: JGJ“-Serie verborgen, außer sie wurden bereits freigespielt, und die zugehörigen Erfolgspunkte entfernt.
•• Der Erfolg „Wettkampf-Zenmeister“ wurde aktualisiert, um die oben erwähnten Änderungen aufzunehmen.
• Änderungen am Optionsmenü
• Die folgenden Gameplay-Optionen wurden entfernt und sind jetzt permanent aktiv:
••• Tooltips für Weltobjekte anzeigen
••• Tooltips im Spiel anzeigen
••• Hotkeys im Befehlsfeld anzeigen
••• Startsammelpunkt für Arbeiter aktivieren
••• Spielzeit anzeigen
•••• In Mehrspieler-Spielen zeigt die Spielzeitanzeige jetzt die Echtzeit an, anstatt die Zeit basierend auf der Spielgeschwindigkeit zu skalieren.
•• Optionen > Gameplay > Rasterbau anzeigen ist jetzt standardmäßig aktiviert.
•• Optionen > Grafik:
••• Die Option „Menühintergrund“ ist jetzt unter „Grafik“ zu finden.
••• Die Option „Texturqualität“ ist jetzt unter „Grafik“ zu finden und der Abschnitt „Texturen“ wurde entfernt.
••• Eine neue Sektion wurde hinzugefügt: Zuschauer-Interface & Replay.
• Replays
•• Die Option „Alle Replays speichern“ wurde aus dem Optionsmenü entfernt und alle Replays werden jetzt automatisch gespeichert.
•• Auf dem Replays-Bildschirm werden jetzt die Dateigrößen von Replays angezeigt.
•• Der Spieldialog „Spielstand laden“ verweist jetzt standardmäßig auf die Sektion „Kürzlich“.
•• Zur Erinnerung: Replays, die vor dem Patch 3.0 erstellt wurden, sind nicht länger sichtbar. Replays, die neu erstellst wurden seit Patch 3.0 werden auch in den zukünftigen Versionen des Spiels unterstützt.

Gameplay

• Die Arbeiteranzahl wird jetzt rot angezeigt, falls bereits mehr Arbeiter Vespingas abbauen als empfohlen.
• Leichte Anpassungen wurden an der Aufteilung von sich in Gruppen bewegenden Flugeinheiten vorgenommen, sodass Flugeinheiten nicht mehr abrupt ihre Geschwindigkeit verlieren, wenn sie aus der Bewegung heraus angreifen.
• Wenn ein neuer Angriffsbefehl erteilt wird, während Träger-Interceptoren bereits aktiv sind, greifen diese jetzt direkt das neue Ziel an, ohne zuerst zum Träger zurückzukehren.
• Mögliche Startpositionen von Gegnern pulsieren jetzt zu Beginn jedes Spiel 10 Sekunden lang auf der Minikarte.
• Durch Alt + kann eine neue Steuerungsgruppe erstellt werden, für die Einheiten aus anderen Steuerungsgruppen entfernt werden. Dies funktioniert in allen Teamspielen, darunter auch Spiele im Archonmodus.

Editor von StarCraft II

• Allgemein
•• Funktionalität zur Zusammenführung von Karten und Mods
••• Eine Dateizusammenführung von drei Dateien zu einer kann unter Datei > Dateien zusammenführen konfiguriert werden.
••• Optionale Programme zum Vergleichen und Zusammenführen von Textdateien können unter Datei > Grundeinstellungen > Externe Tools festgelegt werden.
•• Karte > Kartenladebildschirm
••• Die Eigenschaft „Benutzerdefiniertes Layout“ wurde hinzugefügt, um ein benutzerdefiniertes UI-Layout entsprechend der Definition im UI-Modul festlegen zu können.
••• Die Eigenschaft „Lademusik“ wurde für benutzerdefinierte Musik hinzugefügt.
•• Beleuchtungsfenster
••• Die Eigenschaft „Hintergrundumgebungsmap“ wurde dem Reiter „Global“ hinzugefügt. Hier muss eine Würfelkartentextur festgelegt werden.
••• Die Eigenschaft „Hintergrund-Umgebungsmultiplikator“ wurde dem Reiter „Global“ hinzugefügt. Diese Eigenschaft wird in Kombination mit einer Umgebungskartentextur verwendet.
••• Der Reiter „Regionen“ unterstützt jetzt das Kopieren von Einstellungen von einer Region auf eine andere.
•• Datei > Grundeinstellungen > Allgemein > Rechtschreibung innerhalb der Textbearbeitungssteuerung überprüfen
••• Durch diese Einstellung werden bei Einsatz von Textbearbeitungssteuerungselementen, die den Spieltext verändern, unerkannte Wörter durch Unterstreichung hervorgehoben.
• Terrain-Modul
•• Mehrere Karten-Texturensets
••• Über Karte > Karten-Texturensets können der Karte mehrere Texturensets hinzugefügt werden.
••• Jeder Terrain-„Chunk“ (8×8-Bereich) kann jeweils nur eines der Karten-Texturensets verwenden. Der neue Pinsel für Texturensets kann im Terrain-Layer verwendet werden, um Chunks Sets zuzuweisen.
••• Im Texturenpinsel kann ausgewählt werden, welches Set angewendet werden soll. Texturen können nur auf Chunks angewendet werden, die das aktive Set verwenden.
•• Sich gegenseitig ausschließende Karten-Tags (Karte > Karten-Tags)
••• Über Karten-Tags kann eine neue Option aktiviert werden: „Nur ein Tag im Spiel laden“, zusammen mit einer Ladewahrscheinlichkeit. Nur ein Tag mit dieser Kennzeichnung wird beim Laden eines Spiels zufällig ausgewählt und Objekte, die andere Tags verwenden, werden nicht geladen.
••• Ansicht > Tags anzeigen > Zum nächsten exklusiven Tag wechseln
•••• Kann verwendet werden, um die Editorsichtbarkeit zwischen allen Tags umzuschalten, die diese neue Option verwenden.
•• Ein Sichtpinsel wurde dem Terrain-Layer hinzugefügt, mit dem Sichtbeschränkungen direkt auf die Karte angewendet werden können.
•• Über Ansicht > Sicht anzeigen kann eine Vorschau des Sichtbarkeitsstatus (auch als „Nebel des Krieges“ bekannt) auf Basis aller platzierten Objekte angezeigt werden.
•• Ausfüllvorgänge wurden für die folgenden Pinsel hinzugefügt: Gezeichnete Wegfindung, Kriecher und Sicht.
•• Ausfüllvorgänge können über „Füllen innerhalb von“ festlegen, welcher Status eingefüllt werden soll. Zu den Optionen gehören: Klippenstufe, Textur, Region, Wegfindung, Kriecher und Sicht.
•• Bearbeiten > Position symmetrisch einfügen
••• Wird in Verbindung mit der Kartensymmetrie und „Position kopieren“ verwendet. Dadurch wird das ausgewählte Objekt an den nächsten Punkt verschoben, der symmetrisch zur kopierten Position ist.
•• Daten > Objekte drehen
••• Öffnet ein Dialogfenster zum Drehen einer Objektgruppe um einen beliebigen Punkt.
•• Sound-Emitter-Punkte
••• Die Eigenschaft „Sound-Akteur“ wurde hinzugefügt, um einen Akteur anstelle einer direkten Soundverknüpfung verwenden zu können.
••• Die Eigenschaft „Höhe“ wurde hinzugefügt, um die Höhe anzupassen, auf der der Sound abgespielt werden soll.
•• Daten > Kartenbild exportieren
••• Die Einstellung „Quadrant“ wurde hinzugefügt, um optional einen Teilbereich der Karte auswählen zu können.
••• Die Einstellungen „Nahes Clipping“ und „Weites Clipping“ wurden hinzugefügt, um die Entfernungen für Kamera-Clipping anpassen zu können.
•• Ansicht > Terrain anzeigen > Basishöhe anzeigen
••• Stellt eine farbige Ebene am Basishöhenwert der Karte dar, der unter Karte > Kartenoptionen definiert werden kann.
•• Ansicht > Terrain anzeigen > Overlay nur für aktiven Pinsel anzeigen
••• Wenn Wegfindungs-, Kriecher- oder Sichtpinsel angewendet werden, führt diese Option dazu, dass nur der aktuelle Vorgang im Overlay angezeigt wird.
•• Rendern > Auswahlhervorhebung anzeigen
••• Stellt zusätzlich zum Auswahlkreis einen Hervorhebungseffekt um ausgewählte Objekte dar.
• Auslöser
•• Daten > Verwendung anzeigen
••• Öffnet ein Fenster, um alle Positionen anzuzeigen, an denen die ausgewählten Elemente verwendet werden.
••• Ein Doppelklick auf einen Gegenstand in diesem Fenster ruft seine entsprechende Position im Auslösermodul auf.
•• Dialogfenster für die Auswahl von Elementen beinhalten ein Quellenmenü, das verwendet werden kann, um die Liste danach zu filtern, wo das Element definiert ist.
•• Die Option „Inline“ wurde den Funktionsdefinitionen hinzugefügt. Falls die Funktion nur aus genau einer Aktion besteht, führt diese Option dazu, dass die Verwendung der Funktion diese Aktion direkt im Skript generiert.
•• Generierte Skripte für Bibliotheken innerhalb von Mods beinhalten jetzt eine separate Kopfdatei, die ausschließlich Deklarationen enthält.
• Daten
•• Datenassistenten
••• Assistentdateien definieren individuelle UI-Vorlagen zur Erstellung und Modifikation beliebiger Spieldaten.
••• Assistentdateien sollten extern als XML-Dateien erstellt werden.
••• Eine vollständige Dokumentation findet sich unter Assistenten > Assistenten-Hilfe im Datenmodul.
•• Ansicht > Datenhinweisanzeige anzeigen
••• Öffnet ein dauerhaft dargestelltes Fenster, in dem alle Hinweistexte angezeigt werden, die mit den aktuell ausgewählten Feldern in der Tabellenansicht oder in der XML-Ansicht assoziiert sind.
•• Das Soundvorschau-UI erscheint unten rechts, wenn Sounds, Sound-Akteure, Soundtracks und Halleffekte ausgewählt werden.
•• Eigenschaftsdialoge können jetzt verwendet werden, um mehrere Objekte gleichzeitig im Hinblick auf die folgenden Eigenschaften modifizieren zu können: Ursprung, Editor-Präfix/-Suffix und Kategorien.
•• Bearbeiten > Dateireferenz kopieren
••• Wenn die Tabellenansicht aktiv ist, wird hierdurch das ausgewählte Feld als Datenreferenz-Tag kopiert, das in Spielanzeigetext wie z. B. Tooltips eingefügt werden kann.
•• Daten > Wert modifizieren (relativ)
••• Wenn die Tabellenansicht aktiv ist, wird hierdurch ein Wertedialog geöffnet, der die numerischen Werte relativ zu ihrem aktuellen Wert verändern kann.
••• Über das Menü „Relative Modifikation“ unten links kann einer der folgenden Vorgänge ausgewählt werden: Addieren, Subtrahieren, Multiplizieren oder Dividieren.
•• Der Reiter „Synchronisationspunkte“ wurde dem Eigenschaftsdialog für Sound-Assets hinzugefügt. Hier werden zu Synchronisationszwecken zeitbasierte Punkte definiert, die mit dem Sound assoziiert sind.
•• Das Feld „Mischungsübermittlung“ wurde den Spiel-UI-Daten hinzugefügt, um die Hierarchie von Sound-Kategorien definieren zu können.

Behobene Fehler

• Allgemein
•• Es wurde ein Fehler behoben, durch den Spieler kein neues Spiel starten konnten, falls ihre Verbindung beim Ansehen eines Replays unterbrochen worden war.
•• Automatische Speichervorgänge sollten nicht mehr fehlschlagen und Spieler zurück ins Hauptmenü versetzen.
•• Spieler, die den Erfolg „Sparsam“ erringen, sollten jetzt wie vorgesehen den Erfolg angerechnet bekommen, sobald sie die Voraussetzungen erfüllt haben.
•• Es wurde ein Problem mit der Spielleistung behoben, das im Zusammenhang mit dem Thread-Balancing für neuere Prozessoren stand, wodurch sich die Leistung im Verlauf der Zeit verschlechterte.
•• Die Mission „Abrechnung“ sollte jetzt den korrekten Wert für „Größte Zerg-Streitmacht“ angeben.
•• Kameras im relativen Kameramodus (wird in benutzerdefinierten Spielen verwendet) sollten jetzt während eines Speicher-/Ladeübergangs ihren korrekten Status beibehalten.
• Menüs
•• Es wurde ein Fehler behoben, durch den Spieler die Meldung „Ihre Verbindung zum Spiel wurde getrennt.” erhalten konnten, wenn sie die Lobby eines benutzerdefinierten Spiels verließen.
•• Mit einem Lesezeichen versehene Spiele sollten jetzt normal dargestellt werden und beim Laden nicht mehr hängenbleiben.
•• Für Spiele, die in unter 3 Minuten und 30 Sekunden abgeschlossen werden, sollte jetzt wie vorgesehen die Meldung „Keine Erfahrung erlangt“ angezeigt werden.
•• Spieler, die ihren Client über Änderungen in den Grafikoptionen neu starten, sollten jetzt nicht mehr in Spiellobbys verbleiben.
•• Das Erstellen einer Lobby für eine kürzlich neu veröffentlichte Karte sollte jetzt keinen Fehler mehr auslösen.
•• Es wurde ein Problem mit der Gegnerzuweisung behoben, durch das Teamspiele manchmal mit einer ungleichen Anzahl von Spielern in den jeweiligen Teams starten konnten.
•• Es wurde ein Fehler behoben, durch den Spieler, die die Option „Nur Freunden gestatten, mir Einladungen zu senden“ aktiviert hatten, von Freunden und BattleTag-Freunden keine Einladungen zu Gruppierungen und Clans erhalten konnten.
•• Es wurde ein Fehler behoben, durch den Spieler auf die Schaltfläche „Beitreten“ für private Gruppierungen oder Clans klicken konnten.
•• Symbole für Gruppierungen und Clans sollten sich jetzt dynamisch aktualisiert werden, wenn ein benutzerdefiniertes Symbol entfernt wird.
•• Clannamen sollten im allgemeinen Chat jetzt neben den Charakternamen angezeigt werden.
•• Spieler sollten jetzt in der Lage sein, nach befreundeten Clan- oder -Gruppierungsmitgliedern auf Basis ihres angezeigten Klarnamens (Real ID) zu suchen.
•• Es sollte nicht mehr möglich sein, über einen Doppelklick versehentlich ein Replay anzusehen, während man in einer Gruppe ist.
•• Wenn Spieler gleichzeitig eine Lobby verlassen, während sie sich in einer Gruppe befinden, sollte dies nicht mehr zum Verbindungsabbruch für einen dieser Spieler führen.
•• Es wurde ein Problem mit der Spielleistung behoben, das zu einer leichten Verzögerung führte, wenn die Kontaktliste geöffnet wurde, während man sich in einem Spiel befand.
•• Der Versuch, mit einem Spieler zu chatten, der offline ist, führt nicht mehr zur automatischen Fehlermeldung „null“.
• Gameplay
•• Allgemein
••• Der Abbau von Vespingas aus Geysiren mit unterschiedlicher Ausrichtung und Position sollte jetzt konsistenter ablaufen.
••• Wenn Einheiten zu einer Steuerungsgruppe hinzugefügt werden, während andere Einheiten sich in einer Transporteinheit befinden, sollte das nicht mehr dazu führen, dass Einheiten inkorrekterweise aus der Steuerungsgruppe entfernt werden.
••• Hotkeys sollten jetzt wie vorgesehen inaktiv sein, wenn in einem Bearbeitungsdialogfeld getippt wird.
••• Nach einem Sieg gegen einen KI-Gegner in StarJeweled sollte jetzt ein Siegbildschirm angezeigt werden.
•• Terraner
••• Der Flächenschaden von Belagerungspanzern sollte jetzt auch auf umliegende Einheiten angewendet werden, wenn ein gesenktes Versorgungsdepot angegriffen wird.
••• Die Explosionsanimation einer Arachnomine wird jetzt wie vorgesehen angezeigt, wenn sie einen Interceptor trifft, der kurz davor ist, am Träger anzudocken.
••• Für Space-Marines mit dem Söldner-Skin sollte jetzt die korrekte Ragdoll-Todesanimation dargestellt werden.
•• Zerg
••• Schrecken sollten Ziele jetzt besser anvisieren können, wenn sie sich an Engstellen anstauen.
•• Protoss
••• Es wurde ein Fehler behoben, durch den mehrere Geschossangriffe Einheiten folgen konnten, die kurz zuvor durch „Massenrückruf“ teleportiert worden waren.
••• Es wurde ein Fehler behoben, durch den Strahlenangriffe gegen einen Mutterschiffkern, während dieser „Massenrückruf“ einsetzte, dazu führen konnten, dass die Position einer gegnerischen Basis aufgedeckt wurde.
••• Für Pylonen mit dem Judikator-Skin sollte jetzt die korrekte Todesanimation dargestellt werden, wenn sie beim Heranwarpen zerstört werden.
••• Auf „Das Habitat LE” sollte die Warp-Reichweite von Pylonen jetzt wie vorgesehen unabhängig von der Platzierung des Pylons dargestellt werden.
•• Editor
••• Sounddateien, die durch die „Video aufnehmen“-Funktion des Videosequenz-Editors generiert wurden, sollten jetzt wie vorgesehen den Eigenschaften der ursprünglichen Audiodatei entsprechen.
•• Mac
••• Es wurde eine Absturzursache behoben, die manchmal auftreten konnte, wenn die Größe des Terraineditor-Fensters angepasst wurde.
••• Karten können jetzt geöffnet werden, indem sie direkt in ein offenes Editorfenster gezogen werden.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail