Assassin’s Creed Syndicate – Weniger Verkäufe als Unity

Assassin’s Creed Syndicate – Weniger Verkäufe als Unity

So sieht es mit den Verkäufen zu Assassin's Creed: Syndicate aus:

Assassin’s Creed Syndicate – Weniger Verkäufe als Unity

Dank dem aktuellen Quartalsbericht von Publisher Ubisoft ist bereits klar, dass sich Assassin’s Creed Syndicate bislang in der ersten Wochen nach Release nicht so schnell verkaufen konnte wie Vorgänger Unity. Zur Erinnerung auch dieser schwächelte seinem Vorgänger-Titel Black Flag in punkto Verkaufszahlen hinterher.

Nun äußerte man sich bei Ubisoft zu den Verkäufen von Assassin’s Creed Syndicate und erklärte, dass man einige Fehler mit Assassin’s Creed Unity gemacht hätte, die nun Einfluss auf die Verkäufe vom aktuellen Ableger haben. Ubisoft-CEO Yves Guillemot führt weiter aus, dass man mit Assassin’s Creed Syndicate nun aber den richtigen Weg einschlage, wobei man sehr optimistisch bleiben wird.

Assassin’s Creed Syndicate erschien am 23. Oktober für PlayStation 4 und Xbox One. Die PC-Version wird am 19. November erscheinen. Mehr zu Assassin’s Creed Syndicate erfahrt ihr auch in unserem Review.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail