Fallout 4 – weitere Details zur Synchronisation gelüftet

Fallout 4 – weitere Details zur Synchronisation gelüftet

Bethesda gab nun weitere Einblicke in die aufwendige Synchronisation und sprachen auch ganz offen über Probleme und Hürden, die dabei entstanden sind.

Fallout 4 – weitere Details zur Synchronisation gelüftet

Schon bald erscheint das langersehnte Action-Rollenspiel Fallout 4. Passend zum kommenden Release wurden nun weitere Details zur Synchronisation enthüllt, die Aufschluss über die zeitintensive Arbeit geben.

„Nur weil ihr der Einsame Wanderer seid, heißt das noch lange nicht, dass ihr nichts sagen dürft. Zum ersten Mal in dieser Spielreihe verfügt Fallout 4 über einen vollständig vertonten Hauptcharakter. Während dieser Umstand auf der einen Seite das Erzählen und das Eintauchen des Spielers in die Geschichte leichter macht, brachte er auf der anderen Seite auch einige Herausforderungen für Bethesda Game Studios mit sich, angefangen mit der Frage: Wer soll eigentlich die ganzen Zeilen sprechen?

Während sich BGS auf die Suche nach den perfekten Sprechern machte, wusste das Unternehmen, dass sowohl eine männliche als auch eine weibliche Stimme nötig war, die mehrere Jahre an dem Projekt arbeiten würden. Die Sprecher sollten über eine angenehme Stimme verfügen, die den Spielercharakter und dessen Entscheidungen perfekt widerspiegelt.

Nach einigen Vorsprechterminen entschied sich das Team für die aus L.A. stammenden Sprecher Brian T. Delaney und Courtenay Taylor für die Rollen. In Zusammenarbeit mit BGS nahmen Blindlight Studios unter Regie von Voice Director Kal-El Bogdanove mit Delaney und Taylor über 13.000 Lines innerhalb von zweieinhalb Jahren auf.“

Fallout 4 erscheint am 10.  November für Xbox One, PlayStation 4 und PC.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail