GameStop – Verkaufszahlen von Star Wars: Battlefront, Halo 5 und AC: Syndicate enttäuschen

GameStop – Verkaufszahlen von Star Wars: Battlefront, Halo 5 und AC: Syndicate enttäuschen

GameStop ist über die Verkaufszahlen von Star Wars: Battlefront, Halo 5 und AC: Syndicate enttäuscht.

GameStop – Verkaufszahlen von Star Wars: Battlefront, Halo 5 und AC: Syndicate enttäuschen

Mit Star Wars: Battlefront, Halo 5: Guardians und Aassassin’s Creed Syndicate erschienen vor Kurzem drei absolute Top-Hits. Doch die Verkaufszahlen sprechen laut GameStop, immerhin Amerikas größter Videospielhändler, eine andere Sprache. So zeigt sich das Unternehmen enttäuscht von den Verkaufszahlen der drei Titel, wie GameStop CEO Paul Raines nun verriet.

So blieben die Verkaufszahlen von Halo 5: Guardians und Assassin’s Creed Syndicate deutlich unter den Erwartungen des Händlers. An die Verkaufserfolge von Destiny und Super Smash Bros. 3DS konnte man so nicht gelangen. Auch die Vorbestellungen des Multiplayer-Shooters Star Wars: Battlefront enttäuschten.

„Ich werde nicht auf die tatsächlichen Zahlen eingehen, aber wir hatten hohe Erwartungen, die zunehmend sanken je näher wir uns dem Launch näherten und es hat diese niedrigeren Erwartungen nicht erfüllen können“, so Raines.

Allerdings vermeldete Raines immerhin für Fallout 4 und Call of Duty: Black Ops III die erwartet hohen Verkaufszahlen. Also zwei Blockbuster, die nicht enttäuschten.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail