No Man’s Sky – anscheinend zahlreiche Probleme bei der Entwicklung aufgetaucht

No Man’s Sky – anscheinend zahlreiche Probleme bei der Entwicklung aufgetaucht

Eine britische Redakteurin äußerte nun einige Vermutungen, warum ein Release von No Man's Sky erst im Sommer 2016 stattfindet.

No Man’s Sky – anscheinend zahlreiche Probleme bei der Entwicklung aufgetaucht

Die britische Redakteurin Laura Kate Dale vermutet in einem aktuellen Podcast, dass es bei der Entwicklung von No Man’s Sky zu zahlreichen Problemen gekommen ist. Doch was bedeutet das genau?

So soll schon die Präsentation auf der E3 ein wenig beschönigt worden sein. Bei der Live-Demonstration benutzte der Entwickler zwar einen PlayStation 4-Controller, aber er spielte die PC-Version von No Man’s Sky. Es soll nämlich zu einigen Fehlern bei der PlayStation 4 Optimierung gekommen sein, die eine Live-Präsentation unmöglich gemacht haben.

Außerdem hat die britische Redakteurin herausgefunden, dass bei der PC-Version ebenfalls einige Hürden aufgetaucht sind. Diese stellen sich als sehr umfangreich dar und müssen erst gelöst werden, um den Spielern ein bestmögliches Spielerlebnis zu bieten. Es scheint sich also doch als eine weise Entscheidung herausgestellt zu haben, einen Release erst für Mitte 2016 anzusetzen.

No Man’s Sky wird im Sommer 2016 für PlayStation 4 und PC erscheinen.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail