Take Two – Warum man Videospiele nicht im jährlichen Rhythmus veröffentlicht

Take Two – Warum man Videospiele nicht im jährlichen Rhythmus veröffentlicht

Deswegen erscheint nciht jedes Jahr ein neuer GTA-Ableger!

Take Two –  Warum man Videospiele nicht im  jährlichen Rhythmus veröffentlicht

Publisher Take-Two äußerte sich passend zum anstehenden Weihnachtsgeschäft unlängst zum Erscheinungsrhythmus von Marken wie Grand Theft Auto, Red Dead Redemption und Co. So ging man vor allem auf die mittlerweile emanzipierte jährliche Veröffentlichung von Videospielen ein. Insgesamt erklärte Take-Two-CEO Strauß Zelnick ganz klar, dass dies keine Option für die Spieleschmiede sei.

Er führt aus: „Dieser Markt fragt uns: Warum bringt ihr eure Spiele nicht jährlich raus? Wir denken, dass es bei unseren Nicht-Sport-Titeln besser ist, erst Antizipation und Nachfrage aufzubauen. Auf der einen Seite, um dem Spiel eine Pause zu geben und auf der anderen Seite, um die bestmögliche Qualität auf dem Markt liefern zu können – und das braucht Zeit. Man kann das nicht jährlich machen.“

Insgesamt wolle man die verschiedenen Spiele lieber abwechselnd auf den Markt bringen und den Release zu einem Event für Spieler werden lassen.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail