Was steckt hinter der Faszination Fußball-Spiele?

Was steckt hinter der Faszination Fußball-Spiele?

Was steckt hinter der Faszination Fußball-Spiele? In unserem Artikel versuchen wir es zu erklären.

Was steckt hinter der Faszination Fußball-Spiele?

Was dem Rollenspieler sein Schwert ist, ist dem Sportfan der digitale Fußball – Wenn es um das Thema Videospiele geht, kommt man an Titeln wir Fifa und Pro Revolution Soccer nicht mehr vorbei, nehmen sie doch eine dominante Position innerhalb der Gaming-Welt ein. Allein FIFA 16 konnte knapp einen Monat nach Veröffentlichung einen Verkaufsstart von über 500.000 Exemplaren der PlayStation 4 verzeichnen – Beeindruckend. Doch was macht die Faszination an diesen Spielen aus?

Alles nur gedaddel?

Zu Beginn muss gesagt werden: Ich bin so schon kein großer Fan des Fußball und stehe daher schon grundlegend dem Gerne Fußballgame eher skeptisch gegenüber (bin aber auch nicht vollständig abgeneigt). Einen Sport den ich in der Realität schon nicht liebe, werde ich auch kaum in digitale Form schätzen. Doch ist es das? Liegt der Kern der Faszination im reellen Fußball, welcher die Fans dazu anhält selbst anzutreten und mit der eigenen Mannschaft den Sieg nachhause zu bringen? Zum Teil würde ich dem zustimmen: Viele der großen Fußballspiele punkten neben den Spielen Mannschaft gegen Mannschaft in Turnieren und Meisterschaften vor allem mit dem Manager-Modus, in welchem wir die Rollen des Trainers sowie des Managers übernehmen und unser Team durch mehrere Saisons führen. Dabei kommt neben dem spielerischen Aspekt die komplexe Wirtschaftssimulation hinzu, in welcher wir neben dem gewohnten Spielgeschehen vor allem nach neuen Spielern suchen, Verträge aushandeln und darauf achten, dass die Vereinskasse immer schwarze Zahlen schreibt. Achja, am Ende will man ja auch noch Siege einfahren – Oft gar nicht mal so einfach. Doch nicht allein der Fan-Aspekt gekoppelt mit der Idee der Fußball-orientierten Wirtschaftssimulation heizen die Verkaufszahlen an, auch die Möglichkeit des Spiels gegen andere Spieler schafft eine starke Anhängerschaft dieser Titel, die sich vermehrt auf den Konsolen hitzige Spiele liefern. Dass das nicht einfaches „gedaddel“ (welches Unwort) ist, zeigt sich spätestens, wenn man sich die Liegen des eSport genauer anschaut und feststellt, dass sich dort FIFA schon lange behauptet und Top-Spieler damit durchaus Geld verdienen können.

FIFA 16 - Der BVB siegt

Fassen wir also zusammen: Auch als nicht-Fußballfan muss ich gestehen: Die groß aufgelegten Titel können durchaus faszinieren, was vor allem an ihrer Komplexität und dem engen Bezug zur Realität liegt. Ein Fan des BVB wird sich freuen, seine Mannschaft eine erfolgreiche Saison zu bescheren und gegen verhasste Widersacher zu spielen. Titel wie FIFA trumpfen zusätzlich mit zahlreichen starken Lizenzen auf, mit welchen hunderte Mannschaften exklusiv dargestellt werden dürfen und sich starke Werbegesichtern aus dem Weltklasse-Fußball auf den Spiele-Covern tummeln und fleißig Werbung machen – Da scheint der Rubel noch ordentlich zu rollen. Und das kommt nicht von ungefähr: Neben den eigentlichen Gewinnen durch die Verkäufe des Titels selbst, gibt es auch die Möglichkeit FIFA Points zu kaufen, welche zum Kauf von neuen Spielern, Mannschaften und anderen Zusatzinhalten der Reihe genutzt werden können (die Points wurden mit FIFA 12 eingeführt und sind für bisher für die nachfolgenden Titel kompatibel). Diese Points funktionieren im Zusammenspiel mit der eSport Präsenz nicht schlecht, kann dort auf diese Weise auch bei kleinen Turnieren von Hobby-Clans um gewisse Gewinn-Summen gefochten werden (eben in der FIFA Währung).

Fazit

EA Sports LIVE eSport FIFA

Lässt sich also die Faszination erklären? Ich glaube ja, denn die Spiele bieten neben dem reinen „Fußball“-Thema eben auch starkes Gameplay in zweierlei Ausrichtung, großen Umfang und eine starke, teilweise professionell agierende Fan-Base mit Bindung zum realen Fußball. Eine verdammt starke Zusammensetzung, die die Fußball-Games wohl kaum zu Unrecht so erfolgreich und beliebt machen. Schade, dass ich kein Fan solcher Spiele bin, sonst hätte ich sicher ein paar mehr gute Spiele im Regal stehen. Was meint Ihr?

Autor: Johann Von Ti

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail