Fallout 4 – Performance- und Speicherprobleme wurden behoben

Fallout 4 – Performance- und Speicherprobleme wurden behoben

Bethesda veröffentlicht einen neuen Patch für Fallout 4 und behebt damit einige Probleme, mit denen das Spiel bisher zu kämpfen hatte.

Fallout 4 – Performance- und Speicherprobleme wurden behoben

Die PC-Version von Fallout 4 wurde Dank der gestrigen Veröffentlichung des Updates 1.2 auf den neuesten Stand gebracht. Vor allem ärgerliche Probleme mit der Stabilität der Performance werden damit behoben.

Die einzelnen Fehlerbehebungen sind im Patchlog zusammengefasst:

  • Allgemeine Speicher- und Stabilitätsverbesserungen.
  • Leistungsverbesserungen innerhalb der Corvega-Fertigungsanlage.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den ausgerüstete Waffen nach dem Abschließen von „Wiedersehen macht Freude“ gesperrt wurden.
  • Problembehebung bei Terminals, die nicht mehr verlassen werden konnten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den „Wenn die Freiheit ruft“ nicht abgeschlossen werden konnte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Gesundheit des Spielers während der Quest „Selbstvertrauen ist alles“ fortlaufend regeneriert wurde.
  • Es wurde ein Fehler in Verbindung mit Sprüngen ins Wasser und dem Laden von Spielständen behoben.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Einstellung „Lichtstrahlenqualität“ im Startprogramm nicht richtig gespeichert wurde.

Die Spieler des Action-Rollenspiels dürfen sich auch auf ein paar Neuerungen freuen.

  • Ziffernblock-Tasten können jetzt zur Neubelegung genutzt werden. (PC)
  • Neubelegung von „Aktivieren“ funktioniert ab sofort auch bei Schnellmenüs. (PC)

Bethesda will noch in dieser Woche ebenfalls die Patches für die Konsolenversionen von Fallout 4 veröffentlichen. Mehr zum Titel erfahrt ihr auch in unserem ausführlichen Test zum Spiel.

 

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail