Uncharted 4: A Thief’s End – Naughty Dog ist es leid, an Uncharted zu arbeiten

Uncharted 4: A Thief’s End – Naughty Dog ist es leid, an Uncharted zu arbeiten

In einem aktuellen Interview erklärte Naughty Dog, wieso Uncharted 4: A Thief's End der letzte Teil der Reihe ist.

Uncharted 4: A Thief’s End – Naughty Dog ist es leid, an Uncharted zu arbeiten

Mit Uncharted 4: A Thief’s End erwartet uns im März des kommenden Jahres wohl eines der besten Spiele 2016, aber gleichzeitig auch der Abschied von Nathan, Elena, Sully & Co. In einem aktuellen Interview erklärte Lead Game Designer Robert Cogburn von Naughty Dog, wieso Uncharted 4: A Thief’s End der letzte Teil der Reihe ist.

„Das wird unser viertes Uncharted Spiel sein,“ sagte Cogburn in einem Interview auf der PSX 2015. „Diese Spiele sind schwer zu machen. Besonders mit einem Charakter wie Nathan Drake in einer Welt, die ziemlich geerdet ist, ist es eine Herausforderung, herauszufinden, wie viel mehr wir das Universum erweitern können und gleichzeitig glaubhaft zu bleiben.“

„Man beschäftigt sich jedes Mal mit den gleichen Fragen. Was tun wir, um die Kampferfahrung zu skalieren? Was sind interessante Rätsel, die wir in die Erzählung einbringen können, ohne den Fluss zu stören? Damit müssen wir uns zwar auch in anderen Spielen beschäftigen, aber man wird es beinahe leid, diese Art von Problemstellungen immer und immer wieder für das gleiche  Franchise abzuarbeiten. Es wird uns Spaß machen neue Ideen umzusetzen und einen neuen Inhalt mit Leben zu füllen.“

Uncharted 4: A Thief’s End erscheint am 18. März  2016 exklusiv für PlayStation 4. Einen ersten Eindruck der Kampagne liefert unsere ausführliche gamescom-Vorschau zu Uncharted 4: A Thief’s End. Wer etwas über den Multiplayer wissen möchte, der wird in unserer Hands-On Vorschau von der Paris Games Week fündig.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail