Final Fantasy XV – Tabata äußert sich zur Open-World

Final Fantasy XV – Tabata äußert sich zur Open-World

Die Welt in Final Fantasy XV wird anscheinend nicht zu 100 Prozent Open-World sein.

Final Fantasy XV – Tabata äußert sich zur Open-World

In einem aktuellen Interview mit Examiner äußerte sich der Director Hajime Tabata zur Open-World von Final Fantasy XV. So bestätigte er zwar, dass das Rollenspiel von den klassischen Elemente der Open-World profitiert, aber auch stellenweise linear sein wird.

„Es ist nicht 100 Prozent Open-World, aber auch keine Geschichte auf einer starren Schiene. Es ist vielmehr ein Hybrid zwischen diesen beiden Stilen, es ist das Beste von beidem, so denke ich.“, betonte Tabata.

Er äußerte sich auch noch über die verschiedenen Regionen, über das Anpassen der Charaktere und den Reisegelegenheiten. “Wenn man durch die Regionen reist, sieht man die unterschiedlichsten Gegner und wird einzigartige Dinge machen können”, so Tabata. “Während man sich durch die Regionen bewegt, erweitern sich auch die Optionen für das Anpassen der Charaktere und die unterschiedlichen Skills. (…) Man kann auch mit dem Zug reisen und wir denken, dass die Leute sich sehr darauf freuen werden.”

Final Fantasy XV erscheint sowohl für Xbox One als auch PlayStation 4. Mehr zum Spiel erfahrt ihr ebenfalls in unserer Vorschau zu Final Fantasy XV: Episode Duscae 2.0. 

  • Kat van Lee

    Das klingt super *___*Ich bin so gespannt!

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail