The Witcher 3: Wild Hunt – Patch 1.12 bringt zahlreiche Probleme mit sich

The Witcher 3: Wild Hunt – Patch 1.12 bringt zahlreiche Probleme mit sich

Diese Fehler bringt Patch 1.12 mit sich:

The Witcher 3: Wild Hunt – Patch 1.12 bringt zahlreiche Probleme mit sich

Erst gestern ist  der Januar-Patch mit Versionsummer 1.12 für das Rollenspiel-Epos The Witcher 3: Wild Hunt auf dem PC erschienen (wir berichteten). Der Patch scheint allerdings nicht nur Verbesserungen mit sich zu bringen und so beschwehren sich derzeit  zahlreiche Spieler über einige Probleme seit der Installation des Updates.

Neben Problemen die Modder derzeit mit dem Patch haben, scheint das Spiel auch direkt betroffen zu sein. im folgenden findet ihr eine kleine Auflistung von Fehlern, die Spieler bereits via reddit zusammengetragen haben:

  • beim Rundenüberspringen in Gwint gibt es keinen Ladebalken mehr
  • beim Verlieren oder Gewinnen einer Gwint-Runde wird der Bildschirm grauer
  • die nicht bestandene Quest Novigrad: The locked City II wird reaktiviert, kann aber aufgrund eines fehlenden Quest-Triggers erneut nicht abgeschlossen werden
  • Funktion, die den Namen von Kräutern wie bei NPCs anzeigen soll, funktioniert nicht korrekt
  • Siegbildschirm bei Gwint ist »unkonventionell«
  • Schwertscheide bei Ciris Schwert fehlt in den Zwischensequenzen
  • Loot-Drop bei Monstern und Tieren fehlerhaft
  • Debug-Console-Mod funktioniert nicht mehr

Entwickler CD Projekt Red hat sich bislang noch nicht zu den Problemen geäußert.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail