Uncharted 4: A Thief’s End – Set Pieces werden kleiner und weniger spektakulär

Uncharted 4: A Thief’s End – Set Pieces werden kleiner und weniger spektakulär

Naughty Dog möchte mit Uncharted 4: A Thief's End nicht noch einen drauf setzen und sorgt für eine bessere Balance.

Uncharted 4: A Thief’s End – Set Pieces werden kleiner und weniger spektakulär

Die Uncharted-Reihe stand stets für großartiges Gameplay, wunderschöne Schauplätze, eine klasse Story und der mit jedem Teil immer größer werdenden Bombast-Effekte. Einen Trend den Naughty Dog in Uncharted 4: A Thief’s End zurückfahren möchte und mit weniger aufgedrungener Action für eine bessere Balance sorgen will. Dies verriet Creative Director Neil Druckmann in einem aktuellen Interview.

„Mit den ersten drei Ablegern hatten wir die Linie immer größer und mehr Badass zu sein – aber wir möchten diese Linie nicht fortführen, wir möchten keine Karikatur unserer selbst werden“, so Druckmann. „Einige der Set Pieces können klein und intim sein, was es für uns interessanter werden lässt und unterschiedliche Tempos als in den vorherigen Uncharted-Spielen ermöglicht.“

Uncharted 4: A Thief’s End erscheint nach einer erneuten Verschiebung am 27. April 2016 exklusiv für PlayStation 4. Einen ersten Eindruck der Kampagne liefert unsere ausführliche gamescom-Vorschau zu Uncharted 4: A Thief’s End. Wer etwas über den Multiplayer wissen möchte, der wird in unserer Hands-On Vorschau der BETA fündig.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail