[Kolumne] Street Fighter V und der Fluch der guten Tat

[Kolumne] Street Fighter V und der Fluch der guten Tat

Warung vor dem Kauf? Zu geringer Umfang? Alles hanebüchene Argumente. Warum? Lest meine Kolumne zu Street Fighter V!

[Kolumne] Street Fighter V und der Fluch der guten Tat

Am gestrigen Abend veröffentlichten die Kollegen von spieletipps eine Kolumne zu Street Fighter V in der sie vor einem Kauf des neuesten Ablegers der beliebten Beat’em Up Reihe warnten und den unzureichenden Umfang anprangerten. Auch wenn ich die Meinung in vielen Punkten verstehen und nachvollziehen kann, so komme ich gerade im Falle eines Vertreter des Beat’em Up-Genres doch zu einer anderen Auffassung.

Auch an verschiedenen Modi hat Capcom keinesfalls gespart.

So kritisiert der Kollege, dass es in Street Fighter V gerade einmal zwei Spiel-Modi für Einzelspieler gibt, die zudem noch recht kurz ausgefallen sind. Ja, das ist korrekt und es könnte gerne mehr davon geben. ABER: schaut man sich den durchschnittlichen Spieler eines Beat’em Up Games an, dann stellt man fest, dass es allen voran die Multiplayer-Modi sind, die seit je her gespielt werden – sei es lokal oder online. Doch wem das nicht genug ist, der erhält in den kommenden Wochen kostenlos neue Modi hinzu, die Capcom bereits angekündigt und bestätigt hat. Solten die Modi Battle Tips, Trials, Targets, Extra Battle sowie ein Zuschauer-Modus Einzug in den Prügler. Verstehen kann man ein wenig den Ärger und auch die Frage, wieso diese Modi nicht bereits von Anfang an in Street Fighter V integriert wurden. Was allerdings auch ein typisch deutsches Phänomen ist. Anstatt sich zu freuen, dass es nach und nach kostenlos weitere Inhalte gibt, wird sich geärgert, dass diese nicht bereits von Beginn an zur Verfügung stehen.

rashid_ Street Fighter V_5

Aber nochmal zurück zu den Multiplayer-Modi. Hier pflichte ich meinem Kollegen bei. Capcom darf und muss sich hier Kritik gefallen lassen. Bei all den verschiedenen BETA-Phasen die man initiiert hat hätte, sollte und muss das Online-Spielerlebnis zum Launch besser funktioneren. Versteht mich hier nicht falsch: Probleme, gerade wenn ein großer Anturm auf einen bzw. mehrere Server zurennt kann es immer geben. Aber die Probleme mit Street Fighter V waren beinahe eklatant und in Anbetracht der vielen BETA-Phasen kann man sich schon fragen, wieso man nicht besser vorbereitet war.

Kaufwarnung wegen unspielbaren Online-Modi?

Ich konnte während meines Testsessions jedoch keine Probleme feststellen, was allerdings auch der Tatsache geschuldet sein kann, dass das Muster bereits einige Tage vor Release bei mir aufschlug und die Server noch nicht überlastet waren. Bei rund zwei Stunden Spielzeit am gestrigen Abend konnte ich jedoch genau einen Verbindungsabbruch und zwei Mal eine längere Wartezeit beim Matchmaking feststellen. Auch daher entschieden wir uns unseren Test nicht nochmals zu überarbeiten, da die Online-Probleme für uns – Stand 17.02.2016 in den Abendstunden – nicht oder nicht mehr feststellbar waren.

Allerdings und das habe ich genauso auch in meinem Test versucht wiederzugeben, ist das Gameplay (und das ist nunmal der Kern eines Spiels) von Street Fighter V hervorragend gelungen. Spielerisch bietet der neueste Ableger alles was sich Fans wünschen und auch Einsteiger kommen recht schnell hinter die Geheimnisse der Spielmechaniken. Und eben dieser Spagat zwischen spielerischer Tiefe und der Herausforderung von Serienveteranen auf der einen und der Einsteigerfreundlichkeit auf der anderen Seite ist den Entwickler nehazu zu Perfektion gelungen. Ein Fakt, den der Kollege nur am Rande in einem Nebensatz erwähnt. Auch kein Wunder, hat er Street Fighter V doch tatsächlich noch keine einzige Sekunde (!!) selbst gespielt.

Street Fighter V5

Ich möchte dabei aber festhalten, dass alle Fakten die in der erwähnten Kolumne erwähnt werden stimmen und nicht vond er Hand zu weisen sind. Man kann diese aber auf die eine Art und Weise betrachten oder eben auf eine andere. Sind es die Inhalte die für ein Spiel und das Erlbenis wichtig sind oder ist es das Gameplay? Die Wahrheit liegt mit Sicherheit in der goldenen Mitte und beide Faktoren müssen passen. Im Falle von Street Fighter V finde ich aber, dass die Inhalte zwar ein wenig abfallen, das Gameplay diesen Fall aber dämpfen und eine generelle Kaufwarnung mehr als übertrieben ist. Insbesodnere in Anbetracht der kommenden neuen und vor allem kostenlosen Inhalte! In diesem Sinne: Rise Up!

  • BigFlash88

    Super Kolumne, bekommst meine 100%ige Zustimmung!!!!

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail