Throwback Sunday – die heißesten News der Woche

Throwback Sunday – die heißesten News der Woche

Die zweite Woche im Februar brachte auch wieder jede Menge Gerüchte und beachtenswerte News.

Throwback Sunday – die heißesten News der Woche

Auch in dieser Woche wollen wir euch im Rahmen unserer neuen Rubrik, den , näher bringen und läuten die sechste Runde unseres Wochenrückblicks ein. Auch heute präsentieren wir wieder die heißesten News der Woche.

Ein wichtiges Thema war diese Woche mal wieder PlayStation VR. So gehen die japanischen Entwickler, laut einer Umfrage durch die japanische Famitsu derzeit vornehmlich von einem Preis von rund 230 Euro für das VR-System von Sony für die PlayStation 4 aus. Ein weiteres Gerücht rund um PlayStation VR machte zudem die Runde. So soll das VR-Headset bereits im April erscheinen, während Sony offiziell nur die erste Jahreshälfte angibt. Sony äußerte sich zudem noch nicht zu einem Preis und offizielle Details werden auch erst zur GDC im März erwartet. Bis dahin heißt es weiter spekulieren.

assassin-s-creed-movie-script-gets-rewritten-by-wo_qs9v

Nicht mehr spekulieren muss man wegen einem möglichen Assassin’s Creed in diesem Jahr. Denn wie Ubisoft mittlerweile bestätigte, wird man dieses Jahr definitiv kein neues Assassin’s Creed veröffentlichen! Man möchte stattdessen die Entwicklungsprozesse auf Vordermann bringen um im kommenden Jahr wieder eine einzigartige Gameplay-Erfahrung abliefern zu können. Wie bereits vor einigen Wochen berichtet scheint es nahezu sicher, dass es im kommenden Ableger ein Ägypten-Setting geben und das kommende Assassin’s Creed auf den Beiname Empire hören wird sowie den Beginn einer neuen Trilogie begründet, die uns zudem auch noch nach Griechenland und Rom führen wird.

Diese Bild bestätigt es: Auch in scharfen Drift-Einlagen macht Need for Speed eine Top-Figur!

Diese Bild bestätigt es: Auch in scharfen Drift-Einlagen macht Need for Speed eine Top-Figur!

Freuen dürfen sich zudem PC-Spieler. So gaben Electronic Arts und das zuständige Entwicklerstudio EA Ghost Games im Laufe der Woche bekannt, dass Need for Speed Mitte März auch für den Rechenknecht erscheinen wird. PC-Spieler dürfen sich dann unter anderem über eine Lenkrad-Unterstützung freuen. Auch eine 4K-Auflösung sowie eine nicht festgesetzte Framerate werden unterstützt. Ebenfalls Grund zur Freude gibt es für PC-Spieler dank der Bekanntgabe von Microsoft und den Finnen von Remedy Entertainment, die verkündeten, dass Quantum Break neben der Xbox One auch zeitgleich für den PC erscheinen wird. Wie Phil Spencer, Head of Xbox, später aussagte, soll dies auch die zukünftige Strategie darstellen und Exklusivtitel, sowie später auch Third-Party-Entwicklungen neben der Xbox One auch für den PC erscheinen. Die Xbox One Version soll dann stets Crossbuy bieten und so auch ein Code für die PC-Version des jeweiligen Spiels beiliegen.

Da wird der Entdeckerdrang geweckt: Die bunte Insel läd zum Erkunden ein!

Ansonsten beglückten wir euch in dieser Woche mit zahlreichen Reviews zu Spielen wie The Witness, den Strategie-Hit XCOM 2 oder auch dem Abschluss der Chronicles Trilogie mit Assassin’s Creed Chronicles: Russia. All das und noch viel mehr findet ihr in unserer Rezensions-Übersicht. Darüberhinaus haben wir auch ein Release-Special zu Far Cry Primal veröffentlicht, in dem wir nochmals alle wichtigen Fragen klären, das Setting erläutern und heiß machen auf den Release des Steinzeit-Shooters am 23. Februar für PlayStation 4 und Xbox One, respektive am 01. März für den PC.

Heiß her ging es auch in unserem Podcast, den wir ganz und gar den Erfahrungen von unserem Kenny widmeten, die er während seines Praktikums bei Daedalic sammeln konnte. Passend dazu hatte er auch bereits ein Special veröffentlicht, in dem ihr gerne nochmals schriftlich nachlesen könnt, wie der Alltag bei Daedalic aussieht.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail