HITMAN – auf Steam scheiden sich die Geister

HITMAN – auf Steam scheiden sich die Geister

Auf Steam bilden sich zwei Fraktionen bei den Rezensenten zu HITMAN. Positive und negative Rezensionen geben sich dabei die Klinke in die Hand.

HITMAN – auf Steam scheiden sich die Geister

HITMAN, lange von den Fans erwartet und dann doch eine pure Enttäuschung? Auf Steam zumindest scheinen sehr viele Käufer mit dem Titel unzufrieden zu sein. Auf 1.574 positive Bewertungen kommen sage und schreibe 1.523 negative Rezensionen zum Tragen. Die Schere klafft also weit auseinander. Während die einen absolut zufrieden sind, verdammen andere Spieler den Agent 47. Doch woran liegt das?

Viele bemängeln die Framerate-Einbrüche, Bugs und andere technische Probleme. Hinzu kommt ein ziemlich geringer Umfang, eine kurze Spieldauer, das Episoden-Format und Probleme mit der Online-Funktion und Server. Das alles trägt zu der Unzufriedenheit der Spieler bei. Square Enix sollte sich das Feedback der Käufer  zu Herzen nehmen und bei den kommenden Episoden vor allem die technischen Angelegenheiten verbessern. Was wir vom Agent 47 und der ersten Episode halten, erfahrt ihr in unserem ausführlichen Test zu HITMAN: Episode 1 „Paris Showstopper“

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail