Nintendo 3DS – Verkaufsprognose nach unten korrigiert

Nintendo 3DS – Verkaufsprognose nach unten korrigiert

Das erwartet Nintendo im laufenden Geschäftsjahr:

Nintendo 3DS – Verkaufsprognose nach unten korrigiert

Gerade erst haben wir davon berichtet, dass Nintendo möglicherweise zum kommenden Weihnachtsgeschäft eine Preissenkung des aktuellen Handheld-Systems plant, nun scheint der Konzern zudem seine Verkaufsprognose für das mobile Endgeräte nach unten korrigiert zu haben. So spekulierte man bislang mit ganzen 7,6 Millionen Verkäufen im laufenden Geschäftsjahr, nun glaube man allerdings nur noch 6,6 Millionen Handhelds an die Spieler bringen zu können. Das macht iinsgesamt einen Verlust von  knapp 13 Prozent und somit auch nur noch insgesamt 4 Milliarden Dollar Umsatz statt den vorherigen 5,4 Milliarden Dollar.

Im Gegensatz dazu rechnet man bei der Wii U allerdings zukünftig mit mehr Software-Verkäufen. Hier sollen sich somit nocheinmal knapp 27 Millionen Exemplare absetzen.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail