„Civil War“-Special Week: Das Marvel-Cinematic-Universe – was bisher geschah (Phase 1)

„Civil War“-Special Week: Das Marvel-Cinematic-Universe – was bisher geschah (Phase 1)

Zum Start von Civil War und dem Beginn von Phase 3 des Marvel Cinematic Universe wagen wir einen Rückblick.

„Civil War“-Special Week: Das Marvel-Cinematic-Universe – was bisher geschah (Phase 1)

Anfang

Dass auch Superhelden, die großen und kleinen Leinwände dieser Welt erobern, ist wohl schon seit mehren Jahrzehnten keine Novum mehr. Längst sind Spielfilme über Batman, Superman, Spiderman und Co. zu Kassenschlagern an den Kinokassen mutiert, die Einnahmen sprengen nicht selten die Millionengrenze. Wenig verwunderlich also, dass der US-amerikanische Comicverlag Marvel sich diesen Geschäftsbereich zu Nutze macht und mit den Marvel Studios eine hauseigene Produktionsfirma gründet um unabhängige Filme zu produzieren.

Das war aber längst nicht immer so. Bereits in den 90ern trat Marvel als Lizenzgeber für Filmproduktionen in Erscheinung. Damals hatte man aber noch zu gut wie gar nichts mit den letztendlichen Umsetzungen gemeinsam. Dies sollte sich mit dem massiven Erfolg von Foxs X-Men-Filmreihe und Sonys Spider-Man im neuen Jahrtausend ändern. Man wollte zukünftig nicht nur von den vergleichsweise geringen Lizenzeinnahmen profitieren, sondern durch die Produktion eigener Kinofilme den gesamten Profit für sich erwirtschaften. Das Marvel-Cinematic-Universe war geboren.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail