Final Fantasy XV – Hajima Tabata spricht über die Kompromisse die man für den globalen Markt eingehen musste

Final Fantasy XV – Hajima Tabata spricht über die Kompromisse die man für den globalen Markt eingehen musste

Game Director Hajime Tabata hat nun neue Details zu Final Fantasy XV preisgegeben.

Final Fantasy XV – Hajima Tabata spricht über die Kompromisse die man für den globalen Markt eingehen musste

Game Director Hajime Tabata hat nun neue Details zu Final Fantasy XV preisgegeben. Unter anderem ging er auf die Kompormisse ein, die man für den globalen Markt eingehen musste um das Spiel erstmals deutlich dem Westen anzupassen. Dazu gehören unter anderem eine offene Spielwelt, der Verzicht auf rundenbasierte Kämpfe und der Wegfall des ATB-Balken.

„Bislang wurde Final Fantasy für den japanischen Markt gemacht und dann geschaut, was man anpassen sollte, damit auch der Rest der Welt gefallen an dem Spiel findet“, erklärt Tabata. „Man muss sich auch von Ballast befreien können, wenn man neue Zielgruppen gewinnen möchte. Aber es ist ja alles noch da, was Final Fantasy ausmacht. Unterschiedliche Nah- und Fernwaffen, magische Angriffe und die Beschwörung von Bestia wie Titan oder Leviathan.“ 

Final Fantasy XV erscheint am 30. September 2016 für PlayStation 4 und Xbox One. Unsere Eindrücke zur Platinum Demo zu Final Fantasy XV lest ihr in unserer Vorschau.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail