Oculus Rift – Palmer Luckey verärgert Kunden

Oculus Rift – Palmer Luckey verärgert Kunden

Der Gründer von Oculus VR äußerte sich auf Reddit zu der Kritik der Vorbesteller und der Besitzer der Oculus Rift.

Oculus Rift – Palmer Luckey verärgert Kunden

Nachdem in der Vergangenheit bekannt wurde, dass zum einen Vorbesteller der Oculus Rift noch einige Zeit auf ihr Exemplar warten müssen und zum anderen die PC-Hersteller und Partner von Oculus VR, trotz Lieferengpässen, schon mit Rifts versorgt wurden, reagierten die Kunden kurze Zeit später darauf. Sie sind wütend und enttäuscht und ließen auf Reddit Dampf ab. Der Gründer von Oculus VR, Palmer Luckey, reagierte nun auf die geäußerte Kritik der Reddit-Nutzer und ließ sich zu diversen Statements hinreißen, die kein gutes Licht auf ihn werfen.

So heißt es einmal: „Natürlich, sicher, ich werde sofort unsere Partner anrufen und sie wissen lassen, dass sie die Bestellungen, die über sie getätigt wurden, stornieren und alle ihre Rifts zu uns zurücksenden müssen. Unsere Kunden sind viel wichtiger als ihre, stimmt’s?.“. An anderer Stelle hat er sich auch zu einer unglücklichen Aussage hinreißen lassen: „Hast du ein Rift oder beschwerst du dich nur, dass es schwer ist, dein Development Kit mit Endkunden-Software zu betreiben?“ Er reagierte damit auf die Kritik eines Rift-Besitzers, der den Internetauftritt des Unternehmens als wenig gelungen empfindet und nicht einmal die Download-Version eines aktuellen Updates fand.

Beide Statements von Luckey wurden sehr negativ aufgefasst und dementsprechend bewertet. Dass er damit nicht zur Beruhigung der Kunden beigetragen hat, dürfte ihm im nachhinein klar geworden sein.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail