Oculus Rift – Vorbesteller bemängeln Kommunikationspolitik

Oculus Rift – Vorbesteller bemängeln Kommunikationspolitik

Es hagelt Kritik von Vorbestellern der Oculus Rift. Sie warten immer noch auf ihr VR-Headset und haben keine Information erhalten, dass es zu Verzögerungen kommt.

Oculus Rift – Vorbesteller bemängeln Kommunikationspolitik

Auf Reddit häufen sich derzeit die Beschwerden von Oculus Rift-Vorbestellern. Sie bemängeln, dass sie zum einen immer noch auf das VR-Headset waren, zum anderen, dass sie keine weiteren Informationen von Oculus VR erhalten. Sie möchten schließlich wissen, wann sie endlich die neue Technologie in ihren Händen halten dürfen. Verschickt werden sollte das Headset eigentlich am 28. März, aber Brendan Iribe, CEO von Oculus VR, gab mittlerweile zu, dass es zu Verzögerungen kommt.

Er gab an, dass Probleme bei der Produktion auftraten und einzelne Komponenten des Headsets nicht auf Lager waren oder nicht rechtzeitig geliefert worden sind. Das bedeutet zu guter Letzt vor allem eins für die Vorbesteller: Sie müssen immer noch warten. Dementsprechend verärgert ist die Community. Eine Maßnahme zur Beschwichtigung wurde schon getroffen: Die Versandkosten werden nicht mit abgerechnet und jeder Vorbesteller wird versandkostenfrei – auch bei internationalem Versand – seine Oculus Rift erhalten. Ob das allerdings hilft, bleibt abzuwarten.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail