Quantum Break – Für zahlreiche PC-Probleme wird es keine Lösung geben

Quantum Break – Für zahlreiche PC-Probleme wird es keine Lösung geben

Mit einigen Fehlern der PC-Version müssen Spieler zukünftig wohl leben:

Quantum Break – Für zahlreiche PC-Probleme wird es keine Lösung geben

Mit Quantum Break ist in der vergangenen Woche Remedy Entertainments aktuelles Projekt für die Xbox One und den PC veröffentlicht worden. Zumindest auf letzt-genannter Plattform müssen sich Spieler derzeit noch mit einigen Problemen herumschlagen. So soll die Fassung für den persönlichen Heimrechner derzeit von Ghost-Texturen, Screen-Tearing und Pop-ins durchzogen sein. Nun meldete sich das finnische Entwicklerstudio zu Wort und erklärte, dass einige Probleme schlichtweg nicht behoben werden können:

„Das (spät nachladende Texturen) ist leider eine Marotte unserer Grafik-Engine (…) Ghosting ist ein Resultat der temporären Rekonstruktion. Es ist einfach die Art, wie wir Dinge rendern.“

Quantum Break erschien am 05. April 2016 konsolenexklusiv für Xbox One und, wie wir wissen, auch für den PC. Mehr zum Spiel erfahrt ihr auch in unserem Test zu Quantum Break!

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail