Uncharted 4: A Thief’s End – aufgrund eines studiointernen Zwists bis auf weiteres eingestampft

Uncharted 4: A Thief’s End – aufgrund eines studiointernen Zwists bis auf weiteres eingestampft

"Naughty Dog"-Präsident Evan Wells gab bekannt, dass die Entwicklung von Uncharted 4 vorerst eingestellt ist.

Uncharted 4: A Thief’s End – aufgrund eines studiointernen Zwists bis auf weiteres eingestampft

Gestern Abend gab „Naughty Dog„-Präsident Evan Wells unter Tränen bekannt, dass die Arbeiten am Mammutprojekt Uncharted 4: A Thief’s End bis auf Weiteres eingestellt sind. Grund hier für sei, dass einige Entwickler innerhalb des Studios der Meinung sind, man könne nicht mit Konkurrent Dark Souls 3 mithalten. Laut Börsenspekulationen und Wirtschaftsprognosen einiger Branchenexperten gehe der Verkauf der ganzen Industrie nach Launch des Rollenspiels zurück.

„Die Spieler werden nach dem Spielen von Dark Souls 3 so voller Zorn und Verzweiflung aufgrund der zahlreichen Spieltode sein, dass sich en gros von ihrem Hobby abwenden wird. Wir haben innerhalb von Naughty Dog beschlossen, das Spiel komplett einzustellen. Sollten wir die Entwicklung dennoch wieder aufnehmen, werden Spielmechaniken nur noch auf Quick-Time-Events basieren, um die Fans wieder für die Einfachheit des Mediums zu begeistern.“

Das Interview findet ihr auf Youtube.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail