Die blühende Videospielindustrie in Österreich

Die blühende Videospielindustrie in Österreich

Wir beleuchten die österreichische Spieleindustrie.

Die blühende Videospielindustrie in Österreich

Österreich ist vielen wohl vor allem als Urlaubsland ein Begriff mit hübschen Seen im Sommer und Pulverschnee im Winter. Was viele nicht wissen: Für ein so kleines Land hat Österreich eine erstaunlich starke und vielfältige Videospielindustrie.

JoWooD – Mit Aufbauspielen zum Erfolg

Älteren Spielern wird vielleicht der Name JoWooD noch ein Begriff sein. Das österreichische Entwicklungsstudio konnte 1997 mit dem Computerspiel Industriegigant seinen ersten Durchbruch feiern. Auch Die Völker, ein Echtzeit-Strategiespiel vergleichbar mit Die Siedler, war ein kommerzieller Erfolg. Was folgte waren jedoch einige stümperhafte Spielveröffentlichungen. So wurde etwa der Online Shooter Söldner: Secret Wars aufgrund von akutem Geldmangel mit einigen kritischen Bugs ausgeliefert, welche es unspielbar machten. Dazu kam der misslungene Start von Gothic 3, welches ebenfalls mit gravierenden Bugs zum Start zu kämpfen hatte. Von diesem Image-Schaden konnte sich JoWooD nie wirklich erholen. 2011 wurde der insolvente Entwickler schließlich von Nordic Games übernommen und in die österreichische Tochtergesellschaft Nordic Games GmbH überführt.

Glücksspiel made in Austria

Eine anhaltende  Erfolgsgeschichte ist dagegen der österreichische Glücksspielproduzent Novomatic. Gegründet vom gelernten Fleischermeister Johann F. Graf begann das Unternehmen mit Sitz in Gumpoldskirchen mit dem Verkauf Glücksspielautomaten an Kneipen und Tankstellen.

Novomatic war jedoch immer auch ein Innovator und hat die Zeichen des Internetzeitalters rechtzeitig erkannt. Die hauseigene Softwareschmiede Novoline produziert regelmäßig hitverdächtige Spielautomaten, wie die Klassiker Book of Ra oder Lords of the Ocean. 2012 kaufte das Unternehmen den österreichischen Mobile Software Entwickler Greentube, um die Casinospiele für mobile Geräte wie Smartphones und Tablets zu adaptieren.

Heute ist Novomatic eines der wichtigsten Unternehmen in der Glücksspielbranche. Mit 3,8 Milliarden Euro Umsatz in 2014 und über 23.000 Mitarbeitern gehört der österreichische Konzern zu den Big Players.

Aus Neo Software wird Rockstar Vienna

Ein weiteres erfolgreiches Entwicklungsstudio aus Österreich mit internationalem Rank und Namen war Rockstar Vienna. 1993 als Neo Software gegründet konnte das Studio mit der Entwicklung von Die Völker einen ersten großen Erfolg verbuchen.

2001 wurde das Unternehmen von Take 2 Interactive übernommen und in Rockstar Vienna umbenannt. Zwar entwickelte das Studio keine eigenen Titel mehr, konnte sich aber durch erfolgreiche Konsolenportierungen von Spielen wie Max Payne, GTA III und GTA Vice City einen Namen machen.

Umso überraschender kam daher das Aus, als sich am 11. Mai 2006 die 97 Angestellten unvermutet vor geschlossenen Türen wieder fanden und ihre Büros nicht mehr betreten durften.

Von der Schließung zur Gründerszene

Wie so oft im Leben braucht es zuerst einen Rückschlag, bevor die Dinge ins Rollen geraten. Als Rockstar Vienna in 2006 beinahe über Nacht geschlossen wurde, fanden sich plötzlich beinahe 100 Entwickler auf der Straße wieder. Wie man in diesem Artikel von Gamasutra über die Schließung von Rockstar Vienna nachlesen kann, führte dies jedoch zu einem erstaunlichen Aufblühen der lokalen Entwickler-Szene. Viele der plötzlich arbeitslosen Entwickler gründeten kurzerhand eigene Softwarestudios und fingen an eigene kreative Titel zu entwickeln.

Geholfen hat dabei die Unterstützung der Stadt Wien, welche den Startups tatkräftig unter die Arme griff. Aber auch die geographisch günstige Lage von Wien erwies sich als Vorteil. In 1 bis 2 Stunden ist man in Kopenhagen, London oder Berlin und das gute Bildungssystem im Herzen Europas sorgt für weiteren Entwicklernachwuchs.

Heute ist die Spielentwicklerszene in ganz Österreich so stark wie noch nie und gehört zu den kreativsten in Europa und vielleicht der ganzen Welt. Was die Szene besonders auszeichnet ist eine kollegiale Verbundenheit über Unternehmensgrenzen hinweg. Damit bleibt zu hoffen, dass wir in Zukunft einige spannende und innovative Spiele aus der Alpenrepublik erhalten werden.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail