Nintendo – vorerst kein VR-Support geplant

Nintendo – vorerst kein VR-Support geplant

Nintendo und VR-Technik wird es vorerst nicht geben.

Nintendo – vorerst kein VR-Support geplant

Reginald Fils-Aime, Präsident von Nintendo of America, hat in einem aktuellen Interview erklärt, dass Nintendo vorerst nicht auf die VR-Technologie setzen wird. Man möchte noch darauf warten, bis die Technologie den kommerziellen Durchbruch geschafft hat.

„Nintendos Herangehensweise an jede neue Technologie war stets so. Wir gehen zunächst sicher, dass eine Technologie den Mainstream erreicht. Auch muss die Technologie unseren Kunden einen Mehrwert bringen“, so Fils-Aime. Als Beispiel nannte er diverse Gyroscope-Techniken, die erst mit der Wii-Remote massentauglich wurde. „Sobald VR den Massenmarkt erreicht hat, werden wir Content entwickeln, den die Kunden auch wirklich haben wollen.“

Zuletzt war spekuliert worden, dass Nintendo die Massenproduktion der Nintendo NX verschoben hatte, um VR-Support integrieren zu können. Diese Spekulation scheint mit dieser Aussage von Reginald Fils-Aime nun ad akta gelegt zu sein.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail