No Man’s Sky – Gründe für das Fehlen auf der E3

No Man’s Sky – Gründe für das Fehlen auf der E3

Statt den Hype zu erhöhen werkelt Hello Games lieber weiter an der Fertigstellung von No Man's Sky.

No Man’s Sky – Gründe für das Fehlen auf der E3

Viele Entwickler nutzten die E3 als Bühne zur Präsentation von Gameplay-Szenen ihrer kommenden Spiele, das Team von No Man’s Sky jedoch nicht. Aufgrund der Abwesenheit auf der Messe und den mehrfachen Releaseverschiebungen der Vergangenheit waren viele Fans besorgt über den Zustand des Spiels. Sean Murray, Chef von Hello Games, meldete sich nun auf Twitter zu Wort und erklärte, dass man die Zeit auf der Messe lieber mit der Verbesserung des Spiels genutzt haben. Später folgte eine offizielle Stellungnahme auf der offiziellen Webseite von No Man’s Sky:

„Ich habe es bereits gesagt, aber No Man’s Sky ist das Härteste, an dem ich je gearbeitet habe. Es ist größer als Ihr Euch vorstellen können. Es ist eine Art von Spiel, dass vorher niemals versucht wurde, von einem kleineren Team als es sich irgendjemand vorstellen könnte, unter einem immensen Erwartungsdruck. Und trotz all dem läuft die Entwicklung wirklich gut. Das ist das am härtesten arbeitende, talentierteste Team mit dem ich je arbeitet habe und ich bin stolz auf das, was wir tun. Um unserer Sache willen, wir haben einen Versuch dieses Spiel zu machen und wir werden es nicht versauen.“

No Man’s Sky wird am 10. August 2016 für PlayStation 4 und PC in Europa erscheinen.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail