The Elder Scrolls V: Skyrim Remaster – Konsolen-Spieler von Preispolitik verägert

The Elder Scrolls V: Skyrim Remaster – Konsolen-Spieler von Preispolitik verägert

Die Preispolitik von Bethesda bezüglich The Elder Scrolls V: Skyrim Remaster verärgert Konsolen-Spieler.

The Elder Scrolls V: Skyrim Remaster – Konsolen-Spieler von Preispolitik verägert

Auf der E3 gab Betehsda bekanntermaßen bekannt, dass The Elder Scrolls V: Skyrim neu aufgelegt wird und am 28. November 2016 für die Xbox One, die PlayStation 4 und den PC erscheinen wird. Die Preispolitik von Bethesda stößt allerdings bei Konsolen-Spielern auf wenig Gegenliebe.

Der Grund: Wer das Spiel bereits auf dem PC besitzt, bekommt ein kostenloses Upgrade auf die „Skyrim Special Edition“. Spieler auf der Xbox One oder der PlayStation 4 erhalten hingegen keinen Rabatt, selbst wenn sie The Elder Scrolls V: Skyrim bereits auf einer der Vorgänger-Konsolen besitzen. The Elder Scrolls V: Skyrim Remaster muss zum Vollpreis gekauft werden.

„Weil es für eine neue Plattformen ist. Es ist wie jedes andere Remaster für eine neue Plattform,“ begründet Pete Hines dieses Vorgehen.

The Elder Scrolls V: Skyrim Remaster wird noch in diesem Jahr – genauer gesagt am am 28. November 2016 erscheinen.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail