The Legend of Zelda: Breath of the Wild – es wird optionale Nebenmissionen geben

The Legend of Zelda: Breath of the Wild – es wird optionale Nebenmissionen geben

Eiji Aonuma sprach nun über die Nebenmissionen und die Dörfer in The Legend of Zelda: Breath of the Wild.

The Legend of Zelda: Breath of the Wild – es wird optionale Nebenmissionen geben

Nachdem Nintendo auf der E3 2016 in Los Angeles mit The Legend of Zelda: Breath of the Wild den kompletten Titel des kommenden Abenteuers von Link enthüllte, hat Serien-Producer Eiji Aonuma in einem aktuellen Interview auch weitere Details zu den Nebenmissionen und den Dörfern verraten.

Damnach wird man auch abseits der Hauptgeschichte optionale Nebenmissionen erledigen können. Man kann jederzeit entscheiden, ob man der Hauptgeschichte und ihren Aufgaben folgen, lieber etwas über Links Vorgeschichte erfahren, zuerst alle Rätsel der Schreine lösen oder doch lieber Nebenaufgaben erledigen möchte.

Auch Dörfer und Städte wird es in The Legend of Zelda: Breath of the Wild geben, auch wenn diese in der E3-Demo nicht zu sehen waren. Aonuma sagt, dass sie eng mit der Geschichte und Gesamtwelt verknüpft sind und man sie deshalb in der Demo nicht zeigen konnte – alles andere wären Spoiler gewesen, die man vermeiden wollte. „Ich denke, dass es ein wichtiger Aspekt von Adventure-Spielen ist, dass man Leute trifft und ihnen auch wieder Lebewohl sagt“, erklärt Aonuma. „In Breath of the Wild ist das deshalb auch genau so vorhanden.“

The Legend of Zelda: Breath of the Wild soll im März 2017 für die Nintendo WiiU und die Nintendo NX erscheinen.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail