The Legend of Zelda: Breath of the Wild – Rubine werden doch im Spiel vorkommen

The Legend of Zelda: Breath of the Wild – Rubine werden doch im Spiel vorkommen

Den Verbleib der populären Zahlungsmittel klärte Nintendo nun auf:

The Legend of Zelda: Breath of the Wild – Rubine werden doch im Spiel vorkommen

Auf der vergangenen E3 stellte Nintendo mit The Legend of Zelda: Breath of the Wild das nächste große Abenteuer von Held Link vor. Dabei waren Fans vor allem vom neuen Look und Gameplay-Elementen begeistert. Nach einer längeren Gameplay-Demo zeigte sich bei einigen jedoch Ernüchterung, das bekannte Zahlungsmittel, die Rubine, fehlten im Spiel bisher völlig. Nun meldete sich Nintendos Eiji Aonuma zur Wort und erklärte, dass man die Edelsteine auch weiterhin in der Serie finden würde nur,  dass diese nicht mehr so stark ins Spiel eingebunden wären wie zuvor:

„Rubine existieren, nur ist ihr Vorkommen dieses Mal ein wenig anders. Wie man bereits gesehen hat, ist es nicht möglich, Rubine aus hohen Gräsern zu sammeln oder in Truhen zu finden. Allerdings wird es möglich sein, Gegenstände zu verkaufen und diese Rubine dann für den Kauf von neue Sachen zu benutzen.“

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail